Freitag, 18. Oktober 2013

Leseliste Oktober 2013

Nachdem ich das Bloggen nun neu für mich entdeckt habe und derzeit viel Zeit für meinen Blog verwendet habe, ist das Lesen im Oktober bisher einfach viel zu kurz gekommen. Mein letztes Buch "Daughter of Smoke and Bone" hat mir dann den letzten Rest zur Leseunlust gegeben. Als ich es vorgestern Abend auf sagenhafte drei Seiten geschafft habe, war dies das endgültige AUS für Karou & Co. Näheres könnt ihr hier lesen...

Damit ich nun auch wieder etwas ans Lesen komme und insbesondere damit ich nun auch ein paar Schätze von meinem SuB befreie, habe ich mir für den Oktober eine Art Leseliste erstellt.

Geplant für Oktober habe ich nun folgende Bücher, wobei direkt das erste "Ausgelöscht" auf Thrillertantes Kappe gehen. Nachdem sie es heute bereits als Anwärter für ihr Buch des Jahres bezeichnet hat, war es beschlossene Sache. Ich muss es lesen, je schneller desto besser!

Gelöscht - Teri Terry

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated.

Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?

Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und begreift allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?
(Quelle)
 


Das Land der verlorenen Träume - Caragh O´Brien

Sei stark und mutig, Gaia!
Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …
(Quelle)


Vollendet - Neil Shusterman

Jeder hat das Recht zu leben - bis zu seinem 13. Geburtstag ...

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren „umwandeln“ lassen können. Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber … wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?

(Quelle)

Wie handhabt ihr das denn? Lest ihr nach Lust und Laune oder verfolgt eine Art Leseliste?
Ich freue mich über eure Antworten!

No Comments Yet, Leave Yours!