Dienstag, 29. April 2014

Eine Reise durchs Buchregal - April

 veranstaltet von: Jackys Bücherregal

Die Regeln:
  • Jedes Buchregal ist anders und auch jeder Geschmack, von daher werden bei dieser Challenge nicht nur Bücher rezensiert sondern es gibt bunt gemischte Aufgaben.
  • Es gibt jeden Monat 3 Aufgaben, welche am vorletzten Tag des Monats für den Folgemonat veröffentlicht werden.
  • Alle 2 Monate werde ich ein Buch unter den Teilnehmern verlosen( es wird 2 Bücher zur Auswahl geben), wenn man 3/6 Aufgaben mit gemacht hat bekommt man 1 Los, bei 4/6 gemachten Aufgaben 2 Lose, 5/6 Aufgaben 3 Lose und bei 6/6 Aufgaben 4 Lose. 
Aufgaben April:

1. Stellt uns euer/eure Buchregale vor. Wie sind sie sortiert ? Oder steht alles kunterbunt ? Was findet man am meisten, also welches Genre ? Vielleicht macht ihr ja auch Bilder 8-)
 Vergangene Woche habe ich erst mein Buchregal im Rahmen von Ankas Blubber-Tour durch prominente Bücherregale vorgestellt. Damit ich mich in diesem Post nicht unnötig wiederhole, verlinke ich hier einfach mal den Beitrag, denn dort habe ich ausgiebig mein Sortiersystem erläutert. 
In meinem Bücherregal am meisten vertreten sind wohl meine einst heißgeliebten Thriller. Wenn man sich dort nur meinen SuB anschaut, habe ich noch gute 166 Bücher zu lesen, im Vergleich habe ich nur 54 offene Fantasy Bücher. Ansonsten findet man in meinem Regal auch eine Menge Jugendbücher und die ein oder andere Dystopie (letztes Jahr stand bei mir eindeutig im Zeichen der Dystopien *g*).
Und wer nun keine Lust hat auf den Beitrag von letzter Woche zu schauen, für den gibts hier noch ein Bild meines Bücherregals!

2. Wenn du die Wahl hättest für eine bestimmte Zeit in eine Buch schlüpfen zu können und dort alles mit erleben zu können, welches wäre es und wie sähe deine Rolle in dem Buch aus ? Wärst du du selber oder würdest du die Rolle eines anderen Charakters einnehmen ?
Spontan würde ich mich nun für die Hex Hall Reihe entscheiden, denn ich mag die Protagonistin Sophie Mercer einfach total gerne! Sie ist nicht das typische Mädchen, trotzt nur vor Sarkasmus und Selbstironie und das Beste ist, dass sie eine Hexe ist! Und wenn wir doch mal ehrlich sind, steckt doch hinter jeder Frau eine kleine Hexe ;)
Einnehmen würde ich gerne die Rolle einer Freundin, allerdings nicht von der Vampirin Jenna, denn die hat wirklich nicht die beste Rolle in der Reihe erwischt, indem sie beschuldigt wird eine Mitschülerin ermordet zu haben! Außerdem wäre ich auch gerne eine Hexe!

3. Film – Buch Es ist ein viel diskutiertes Thema und in nächster Zeit kommen wieder viel Buchverfilmungen ins Kino. Ich will eure Meinung zu dem Thema. Sagt ihr pauschal, Buchverfilmungen taugen nichts ? Habt ihr eine Buchverfilmung wo ihr sehr enttäuscht von wart oder die euch überrascht weil sie so gut ist ? Lasst euch einfach mal zu dem Thema aus
Pauschal würde ich sagen, dass die meisten Buchverfilmungen nichts taugen! Bisher haben mir wirklich lediglich die Verfilmung von Herr der Ringe, Die Tribute von Panem und der erste Teil der Twilight Trilogie wirklich gefallen! Besonders bei der Verfilmung von Herr der Ringe ist die Landschaft einfach grandios und man sollte sich allein deswegen schon die Filme anschauen! City of Bones und Rubinrot fand ich hingegen schauspielerisch absolut grottig. Was ich an Buchverfilmungen so riskant finde ist, dass wenn man von dem Buch unglaublich begeistert ist auch dementsprechende Erwartungen an den Film hat! Meistens werden diese nicht erfüllt, sodass es meistens entweder Top oder Flop heißt. Ein Mittelmaß gibt es meistens nicht!

4. Das hier ist die Sternchen Aufgabe: Stellt uns einen Buchcharakter vor der euch einfach nicht aus dem Kopf geht. Es gibt ja manchmal Charaktere die man nicht vergessen kann. Man hat das Buch schon fast vergessen und doch geistert diese eine Person einem noch durch den Kopf. 
Das wäre dann wohl eindeutig Travis aus Beautiful Disaster, denn immerhin habe ich das Buch knapp vor einem Jahr gelesen und er ist immer noch sehr präsent in meinem Kopf. Der tätowierte, impulsive und leicht eifersüchtige Bad-Boy der sein Mädel Täubchen nennt, widersprüchlicher gehts doch eigentlich nicht, oder?

No Comments Yet, Leave Yours!