Montag, 9. Juni 2014

|Rezension| Addicted to you 1 - Atemlos von Michelle Leighton



Preis: 8,99 €
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 336
Reihe: Reihe 1/3
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41832-5
Will ich kaufen!


Klappentext

 Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...
(Quelle: Heyne)

Lesegrund

Immer mehr verfalle ich dem New Adult Wahn und bin stets auf der Suche nach neuen NA Reihen. So bin ich natürlich auch auf die Addicted Reihe von Michelle Leighton gestoßen, die ich unbedingt zusammen mit Jule und Susi lesen wollte.

Meine Meinung

Endlich mal wieder ein Buch, wo die Seiten nur so fliegen! Der Schreibstil von Michelle Leighton ist zwar sehr einfach gehalten, aber das Buch liest sich hierdurch und durch die kurzen Kapitel einfach unheimlich gut und der Stil passt einfach zu dem Genre! Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht der Protagonistin Liv, und den beiden Zwillingsbrüdern Cash und Nash! 

Olivia, auch Liv genannt, ist mir auf Anhieb sehr sympathisch, da ich ihre humorvolle Art und ihre Sprüche sehr mag. Diese stehen zwar zum Teil ein wenig im Widerspruch zu ihrer schüchternen Art, aber mich hat es nicht weiter gestört. Wie bei einem „typischen“ New Adult Roman taucht neben dem schüchternen Mädchen natürlich auch ein Bad Boy auf. Die Rede ist von dem Draufgänger Cash, der nicht nur unverschämt gut aussieht, sondern auch einen Nachtclub namens Dual betreibt. Sein Zwilling Nash hingegen ist genau das Gegenteil von Cash. Er arbeitet in einer renommierten Kanzlei als Anwalt, ist bodenständig und ist bei den Frauen eher der liebevolle Frauenversteher. Aber folgen seinen Worten auch Handlungen?

Was die beiden Brüder jedoch gemein haben, ist dass diese beide ein Auge auf Liv geworfen haben und diese sich leider nicht wirklich zwischen den beiden entscheiden kann. Auf der einen Seite wünscht sie sich Sicherheit, steht aber im Grunde eher auf die „bösen“ Jungs.
Eine typische Dreiecksbeziehung würde man nun denken, aber steckt da vielleicht doch mehr hinter?

Zitate
Ich habe keine Ahnung. Ich habe Eierstöcke, bin also genetisch bedingt technikresistent.
(Liv, S. 37)
Fazit 

Handlung: 3 / 5
Charaktere: 3 / 5
Schreibstil / Lesetempo: 5 / 5
Preis/Leistung: 4 / 5


Atemlos ist an sich ein typischer New Adult Roman, der jedoch für den einen oder anderen Überraschungsmoment gesorgt hat und mich insbesondere durch die plötzliche Wendung zum Ende auf die Fortsetzung Schwerelos neugierig aber nicht ATEMLOS zurück lässt.
Bewertung

Die Reihe

Addicted to You 2 - Schwerelos (erscheint am 09. Juni)
Addicted to You 3 - Bedingungslos (erscheint am 11. August)



Die Autorin

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

http://www.randomhouse.de/heyne/

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich habe das Buch auch gerade gelesen. Die Wendung am Ende fand ich ganz furchtbar. Zuerst dachte ich, jetzt wird's endlich spannend und dann kommt sowas. An sich vielleicht keine schlechte Idee, aber doch an den Haaren herbeigezogen, weil ich mich doch frage, wie Cash das alles hätte bewerkstelligen können. Nicht nur, dass das körperlich schon sehr anstrengend ist, gibt es ja auch gewisse Formalien, die erstmal zu regeln gewesen wären und dafür braucht man ja auch wieder eine ganze Menge kriminelle Energie. Denn man schnippt ja nicht mal kurz mit den Fingern und dann ist das alles problemlos erledigt. Für das Genre New Adult sicher eines der besseren Bücher, aber alles in allem kann ich den Hype um dieses Buch nicht nachvollziehen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,
      aufgrund der doch etwas merkwürdigen Wendung hat "Atemlos" auch keine 5 Federn von mir erhalten, denn damit wusste ich nun auch nicht wirklich was anzufangen! Die Umsetzung klang für mich ebenfalls eine Spur zu einfach!
      Allerdings bin ich gleichzeitig auch sehr neugierig auf die Fortsetzung, denn Duffy wartet ja bereits ;) Und nachdem der erste Schock überwunden ist, will ich endlich wissen, wie es weiter geht!
      Aber ganz ehrlich...gehypt wird das Buch doch derzeit nicht wirklich! Da gibt es weitaus "schlimmere".
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Dieses Buch möchte ich schon seit Ewigkeiten lesen. Bin total gespannt. LG :)

    AntwortenLöschen