Donnerstag, 5. Juni 2014

|Rezension| This is not a love story von Holly Bourne




Preis: 9,95 €
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 512
Reihe: Einzelband
Verlag: dtv
Will ich kaufen!


Klappentext

    Eine heiße und explosive Liebesgeschichte
   
An die wahre Liebe oder gar an Seelenverwandtschaft hat die 17-jährige Penny nie geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzertbesuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie sich von ihm angezogen - und Noah geht es anscheinend nicht anders. Sie spürt die gewaltige Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem ihr eigenen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich ein paar Monate später wiedersehen, ist klar: Penny und Noah können nicht voneinander lassen. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Umgebung zu sein . . . Ist diese Liebe zu groß für sie?
(Quelle: dtv)

Lesegrund

Vom Cover her sieht "This is not a love story" nach dem typischen New Adult Roman aus und fällt somit mittlerweile auch in mein Beuteschema.

Meine Meinung

Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, der Schreibstil von Holly Bourne liest sich sehr flüssig und ich mochte Pennys sarkastische direkte Art auf Anhieb einfach unheimlich gerne!
Leider blieb es nicht lange bei dieser Euphorie. Bereits nach den ersten 60 Seiten beginnt sich die Geschichte an zu ziehen. Penny glaubt nicht an die Liebe und hält sie für eine weltverbreitete Zwangsvorstellung. Wie das Schicksal dann nun mal so will, lernt Penny auf einem Konzert den gutaussehenden Gitarristen Noah kennen und beide fühlen sich magisch oder soll ich besser sagen magnetisch voneinander angezogen. Mehrere Naturkatastrophen sind die Folge und wenn man ehrlich ist, passiert dann auch nichts mehr. Sie lernen sich kennen, nach nur 3 Tagen ist es die große Liebe! Leider wirkt alles sehr aufgesetzt und künstlich zwischen den beiden. Der Funke wollte bei mir selbst bei den „emotionalen Szenen“ einfach nicht überspringen!
Über das Ende lässt sich streiten, wobei ich eigentlich nur froh gewesen bin, es endlich weglegen zu können!


Zitate

An "Seelenverwandschaft" als Konzept hatte ich nie geglaubt.
(Penny, S. 5)

"Ich glaube nur einfach nicht, dass irgendwer auf der Welt es fertigbringt, jemanden mehr zu lieben als ich dich in diesem Moment" 
(Naoh, S. 303)

[...] Doch wahre Liebe verändert einen. Sie formt einen. Sie verbrennt einem das Herz zu einem glühenden Kohlestück, das sich dann neu entzündet und phoenixgleich aus der Asche erhebt, stäreker und strahlender als je zuvor.
(Penny, S. 307 f.)
Fazit 

Handlung: 1 / 5
Charaktere: 2 / 5
Schreibstil / Lesetempo: 2 / 5
Preis/Leistung: 3 / 5


Eine “reine” Liebesgeschichte hätte mir hier absolut gereicht, denn eigentlich war es nicht nur eine Liebesgeschicht.
 “This is not ONLY a love story"
Bewertung


Die Autorin

Holly Bourne, 1986 in England geboren, studierte Journalismus an der University of Sheffield. Sie arbeitete einige Jahre lang erfolgreich als Journalistin. Mit den Wünschen und Sehnsüchten von Jugendlichen kennt sie sich gut aus, da sie seit Jahren auf einer Ratgeber-Webseite Beziehungstipps für junge Leute gibt.Holly Bourne lebt zurzeit in London, träumt aber von einem Haus im Grünen. ›This is not a love story‹ ist ihr erster Roman.

Kommentare:

  1. Hmmm..ich hatte noch überlegt mir das Buch zuzulegen, aber ich glaube ich lasse es jetzt.
    Im Moment gibt es auch zu viele von diesen Geschichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Svenja,
      es soll ja auch Leute geben, denen diese Story zugesagt hat, aber für mich war es einfach too much!
      Hast aber recht...derartige Bücher gibt es derzeit wirklich zu genüge!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Okay, ich glaube das Buch verschwindet mal schnell von meiner WuLi...

    Liebste Grüße

    sonja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,
      besser ist das *g*
      Seine Lesezeit sollte man wohl lieber für andere Bücher einsetzen ;)
      Hab noch einen schönen Abend!
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe
    Ach wie schade, es hat auch dir nicht so super gefallen. :-/ Aber eine schöne Rezension, schade das es diese nicht schon gab bevor ich es gelesen habe. :D
    Das Buch ist schon sehr sehr speziell, ich hoffe nur es schreckt dich nicht arg von der Romance ab. :D
    Ich wünsch dir einen schönen Donnerstagabend. ♥

    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,
      bin ja schon froh, dass ich nun doch sehr konsequent zu jedem Nicht-Blacki Buch eine Rezi schreibe! Wobei ich nicht davon ausgehe, dass ich jemals ein Buch eher lesen werde als du ;)
      Aber keine Sorge...das Buch zähle ich nun mal als typischen Ausreißer! Davon lasse ich mich doch nicht abschrecken! *g*
      Hab einen wundervollen Abend!
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  4. Das klingt ja gruslig :-(

    Es ist echt entspannend, dass die Schrift auf deinem Blog so schön groß ist :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Evy,
      ich glaub sie ist auch nur so groß, weil ich sie eine ganze Zeit lang viel zu klein hatte und ich hab nun Nachholbedarf!
      "This is not a love story" und ich sind leider keine Freunde geworden, aber das ist ja auch immer wieder Geschmackssache!
      Allerliebste Grüße
      Steffi

      Löschen