Montag, 30. Juni 2014

|Wir lesen| Falling into you von Jasinda Wilder


<3-Willkommen zu unserer Leserunde

zu Falling into you von Jasinda Wilder. Wir freuen uns, dass wir trotz der doch recht kurzfristigen Ankündigung doch noch eine handvoll Leser geworden sind!

Worum geht es? 
„Ich verliebe mich nicht nur in dich, Nell, ich falle kopfüber in dich hinein. Du bist ein Meer, und ich ertrinke in den Tiefen deiner Seele.“
Ich war nicht immer in Colton Calloway verliebt. Erst liebte ich seinen jüngeren Bruder. Kyle war auf alle erdenklichen Arten meine erste wahre Liebe. Dann, an einem stürmischen Augustabend, starb er durch meine Schuld, und der Mensch, der ich war, starb mit ihm.
Colton nimmt mir nicht meinen Schmerz. Er lehrt mich, verletzt zu sein, verzweifelt zu sein. Doch kann er mich auch lehren, mir selbst zu vergeben?
(Quelle: Mira Verlag)


Die Einteilung:
1. Teil - Die Vergangenheit Nell: S. 11-115
2. Teil - Die Gegenwart Colton: S. 119-285
3. Teil - Colton: S. 289-316


Die Teilnehmer:
Susi von Susi´s Books 
Katja von Katja´s Bücherwelt
Jule von Book Experiences
Vanessa von Sheerisans Bücheruniversum
Steffi von Steffis Bücher Bloggeria

Die Leserunde ist hiermit eröffnet!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hach, da mache ich doch einfach mal den Anfang. Ich bin zwar noch nicht so weit, aber im Moment komme ich noch nicht so richtig in die Geschichte hinein. Nell benimmt sich wirklich wie eine 16 Jährige und leider wirken ihre Gedanken und Dialoge ein bisschen aufgesetzt. Sehe nur ich das so, oder ergeht es euch auch so? Und kann man denn bei True Blood wirklich wissen was beim Sex passiert? Ich habe die Serie nie gesehen. Kann mich jemand aufklären?

      Grüßlies
      Vanessa

      Löschen
    2. Der erste Abschnitt ist geschafft! Gut, dass die Taschentücher griffbereit lagen, denn so sehr musste ich wohl bei keinem anderen Buch weinen! Aber mal kurz vorne an:
      Ich bin schnell in die Geschichte reingekommen, wobei ich insbesondere bis zu dem tragischen Vorfall nicht wirklich einen Bezug zu Nell aufbauen konnte! Das aus Freunden manchmal mehr wird, fand ich ganz nett gemacht und auch den damit verbundenen Ratschlag von Keyls Mum sehr treffend
      "Und damit meine ich durchaus auch das Emotionale, nicht nur das Körperliche. Ihr beiden seid euer ganzes Leben lang beste Freunde gewesen. Wenn ihr jetzt die Linie überscheitet, wo mehr draus wird...dann gibt es kein Zurück mehr." (Mrs Collaway, S. 36)
      Leider fand ich das Thema zum 1. Mal ein wenig zu sehr aufgebauscht! Mag vielleicht an dem Alter liegen, denn immerhin bin ich doppelt so alt, aber irgendwie wirkte das ganze Thema zu sehr gekünstelt. Von daher war ich froh, als sie es endlich getan haben und es erledigt gewesen ist! Was das Ganze mit True Blood zu tun hat, kann ich auch nur erahnen. Um es kurz zu machen, die Serie ist in meinen Augen nur billig. Diese inneren Dialoge der Prota und diese schmachtenden Blicke zu diesem ich meine es war ein Barkeaper waren einfach nicht zu ertragen! Und das Thema Sex dominierte die ganze Folge über. Eine Folge hat mir da absolut gereicht! Nie wieder!!!
      Weiter gehts... der Unfall! Mein Gott was habe ich geschluchzt! Da ist man um 7.30 bereits im Urlaub wach und heult wie ein Schlosshund! Gut, dass hier noch alles schläft!
      Im Gegensatz zu Kyle ist sein großer Bruder wesentlich präsenter für mich! Wie ich das nun finden soll, was da gerade zw Nell und ihm sich da anbahnt, weiß ich noch nicht! Auf der einen Seite kann ich es nachvollziehen, denn Nell findet "Trost" bei einem Fremden, der ganz anders ist! Auf der anderen Seite würde ich sie am liebsten erwürgen!

      Löschen
    3. "Weil ... wenn es leichter wird,vergesse ich ihn" (Nell, S. 104)

      Löschen
    4. So... da hab ich doch tatsächlich gestern den ersten Abschnitt noch geschafft... ich glaube ich nähere mich einem Ende der Leseflaute. :D
      Ich gebe Vanessa recht, ich finde am Anfang kommt das junge und unerfahrene bei Nell sehr stark durch und deshalb war sie mir nicht auf Anhieb sympatisch. Man merkt deutlich einen Unterschied als die Geschichte von 16 auf 18 Jahre, mit 18 gefällt sie mir schon deutlich besser.
      Was kann man noch über diesen ersten Abschnitt sagen... Ich fand den Start in die Geschichte doch sehr gelungen, sonst liest man immer Liebesgeschichten die sich über ein Buch hin entwickeln, hier war das innerhalb von ein paar Seiten gut erklärt. Ich wusste auch nicht mehr was im Klappentext stand, daher war ich etwas überrascht vom Ausgang dieses ersten Abschnitts. Ich würde jedem empfehlen den Klappentext nicht zu lesen, so erhält man sich doch noch etwas... oder man liest ihn und vergisst in, wie in meinem Fall. :D
      Leider waren nicht alle Reaktionen immer nachvollziehbar was nicht nur Nell betraf sondern auch Kyle, daher gibts es kleine Abzüge in der B-Note. :) Tja ansonsten hat es aber schon für ein paar Tränen gereicht... Gott ich bin aber auch sentimental. :D

      Löschen
    5. @ Vanessa: Ich habe nur ein paar der ersten Folgen bei "True Blood" gesehen... aber ich glaube die Hauptcharaktere sind da ziemlich schnell zusammen in die Kiste gesprungen... oder besser auf den Boden vorm Kamin (wenn ich mich recht erinnere). :) Ich glaube aber das war nicht wirklich sehr pornografisch dargestellt, aber nun ja... man kann sich ja noch was denken.

      Löschen
    6. @ Steffi: Lass es raus, wir müssen uns nicht für unsere Tränen schämen. :)

      Löschen
    7. Gerade bin ich auch mit dem 1.Abschnitt fertig geworden.
      Einerseits finde ich den Klappentext gut gewählt, andererseits verrät er natürlich sehr viel und man weiß so ziemlich was auf einen zu kommen wird am Anfang der Geschichte. Bei sowas habe ich dann immer ein ganz mulmiges Gefühl beim Lesen, ich persönlich mochte Kyle irgendwie, genau das macht es dann auch schwer, man entwickelt schon so eine leichte Bindung zu Charakteren, zumindest ansatzweise, und dann kommt solch ein Schicksalsschlag.

      Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich finde das Jasinda Wilder es äußerst gut gelingt Emotionen zu transportieren.

      Das noch sehr junge Verhalten, vor allem auch von Nell, hat mich persönlich jetzt nicht gestört. Da sie ja 16 Jahre alt ist finde ich es eher gut und passend dargestellt. Schließlich soll sich eine 16 jährige nicht unbedingt wie eine 26jährige verhalten. Das würde mich dann schon eher stören. Trotzdem, zu Nell habe ich auch noch keine richtige Bindung hergestellt. Allerdings konnte auch ich die Tränen nicht ganz zurückhalten. Ich hatte richtig Gänsehaut und habe plötzlich alles nur noch verschwommen gesehen. Obwohl ich bisher noch nicht sagen kann ob ich Nell mag oder nicht fühle ich doch mit ihr mit!

      Was ich von Colton halte weiß ich noch nicht so recht, dafür kennt man ihn an dieser Stelle noch zu wenig. Da muss ich mir erst noch ein genaueres Bild machen :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Das Buch liest sich wirklich schnell, aber dennoch kann ich mich leider nicht so gut über das Buch sprechen wie Steffi. Ich weiß nicht, der Schreibstil sagt mir nicht zu, und die Dialoge, gerade zum Ende des Buches hin sind mir einfach zu doof. Ich habe jedes Mal das Gefühl Nell eine Ohrfeige zu verpassen. Klar kommt auch eine Szene, die ich sehr interessant finde, einfach weil sie noch nicht aufgegriffen wurde ich sage nur Colton ... aber ich lese nun schon 230 Seiten und es ist nicht viel passiert.

      Wie geht es euch so? Wer liest denn schon fleißig.

      Löschen
    2. Natürlich lese ich fleißig. :D Muss ich auch... hab einiges aufzuholen an Lesematerial!^^
      Bin auf Seite 182, zum Wiedersehen kann ich noch nicht viel sagen, da ich nicht recht weiß was ich von dem gelesen aus Abschnitt 2 bis jetzt halten soll. :)

      Löschen
    3. So der zweite Abschnitt war ja nun nicht groß Spannungs- oder Überraschungsgeladen. Auch wenn ich jetzt vielleicht ein paar Sprüche bekomme... ganz ehrlich mir ging es irgendwann auf den Nerv mit dem "Lass es raus, weine..." blabla... ist ja gut, ich hab es verstanden. Weniger ist manchmal mehr.
      Was mir richtig gut gefallen hat sind die Lieder in dem Abschnitt. Ich habe nebenbei immer schön auf YouTube die Lieder rausgesucht und dann war das Buch gleich wieder viel schöner.
      Ich fand es halt leider etwas schwierig mit diesem zweiten Abschnitt klar zu kommen und es entwickelte sich zu sehr in eine erotische Richtung. Das hätte gar nicht sein müssen, die Geschichte hätte auch so gut funktioniert.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Seit gestern Abend bin ich fertig. :D
      Ich muss sagen der letzte Abschnitt war absolut nicht meins. Man hatte (bzw ICH) eigentlich mit einem schönen Abschluss gerechnet, sie ist schwanger... juhu! Aber nein... die Autorin setzt auch hier noch mal eins drauf und gönnt den beiden scheinbar keinen schönen Abschluss. Ich mein hatten wir nicht schon genug scheiße im ersten und auch im zweiten Abschnitt und dann muss sie auch noch so dramatisch ihr Kind verlieren.
      Ich will ehrlich sein, ich brauche wahrscheinlich noch einen ganzen Tag Zeit um zu überlegen welche Bewertung das Buch von mir bekommt. Momentan schwanke ich noch zu sehr zwischen 3 - 4 Sternen... schwierig! :(

      Löschen
    2. Bin heute früh dann auch fertig geworden. Joa was soll ich sagen :D auch wenn es an einzelnen Stellen einfach zu viel Drama war und es sich teilweise wirklich wiederholt hat und die Autorin scheinbar immer noch einen drauf setzen musste oder wollte...mochte ich es trotzdem :D
      Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich die Charaktere lieb gewonnen habe, aber trotzdem habe ich doch das ganze Buch über mitgefiebert und war keine Minute lang gelangweilt. Teilweise etwas überladen, aber ansonsten mochte ich den Schreibstil gerne. Dass es so extrem in die erotische Richtung geht hätte ich auch nicht erwartet. Das kann bei dem Buch wahrscheinlich schon für Verwirrung sorgen. Mich persönlich stört es aber auch nicht.

      Ein Buch, das bestimmt so seine Schwächen hat und bei dem ein bisschen weniger vielleicht ein bisschen mehr gewesen wäre, und dennoch freue ich mich schon auf weitere Bücher der Autorin ;)

      Löschen
    3. Sodele Mädels, sorry, dass ich jetzt erst fertig geworden bin, aber hatte eine "leichte" Lesepause von knapp 4 Wochen!
      Meine Euphorie wurde leider auch etwas gebremst! Was war denn das am Ende?! Gegen den Sprachstil habe ich nach wie vor nichts einzuwenden, denn manchmal mag ich das einfach, aber... Wieso muss Nell immer ihren Rücken durchdrücken?!? Diese Sexszenen fand ich einfach viel zu übertrieben dargestellt und ein bissel mehr Freiraum für die Fantasie hätte ich an dieser Stelle besser gefunden!
      Ansonsten fand ich das Buch relativ kurzweilig und ich hatte mir aufgrund des sehr emotionalen Anfanges einfach mehr davon versprochen! Hätte damit gerechnet, dass mir die Geschichte zw. Colton und Nelle näher geht! Dadurch dass der Sex und die Selbstvorwürfe aber immer irgendwie im Vordergrund gestanden haben, habe ich leider irgendwie keinen richtigen Zugang zu den beiden bekommen können! Auch hätte das ein oder andere Drama weniger dem Buch ggf. ganz gut getan! War es nicht schon schlimm genug, dass beide Kyle verloren haben?!? Von mir gibts wohl leider nur 3 Sterne!

      Löschen
  4. Antworten
    1. Einen wunderschönen guten Morgen Mädels!
      Die ersten Seiten sind bereits gelesen und bisher kann ich nur sagen "Daumen hoch" :)
      Wünsche euch allen einen guten Start in die Woche und ich würde sagen wir lesen uns später!
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. Juhu :)
      Mein Daumen schwankt ein klein wenig zwischen hoch und mittel. Ich weiß nicht ob es an der deutschen Übersetzung liegt, aber manchmal bringt mich der Schreibstil ins stocken. Was jetzt aber nicht häufig vorkommt. :)

      Liebste Grüße
      Katja

      Löschen
    3. Guten Morgen Mädels,
      manchmal kommt es anders als man denkt! Irgendwie dachte ich, dass die 1. woche Urlaub doch wesentlich entspannter ist und ich 2 Bücher locker nebenbei lesen kann! Von wegen! Gefühlt fällt uns jeden Tag was neues ein, was wir UNBEDINGT noch zu erledigen haben! Von daher habt ein bissel Geduld mit mir! Meine Eindrücke folgen ;)
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen