Sonntag, 21. Dezember 2014

|| SuB Thrill Kill Dezember || Leserunde zu "Das Falsche in mir" von Christa Bernuth


<3-Willkommen zu unserer SuB Thrill Kill Leserunde im Dezember!

Gemeinsam mit euch haben wir abgestimmt, welches Buch gelesen werden soll. Die Entscheidung ist gefallen und wir lesen...


Das Falsche in mir || Christa Bernuth
Lukas Salfeld, 50, führt ein ganz normales Leben. Niemand ahnt, dass er als Jugendlicher im Gefängnis saß, weil er seiner damaligen Freundin Marion die Kehle durchgeschnitten und ihr post mortem tiefe Messerstiche beigebracht hatte. Viele Jahre gelingt es ihm, seinen kranken Trieb zu bekämpfen. Eines Tages begegnet er einem Mädchen, das seiner toten Freundin auf fatale Weise ähnlich sieht. Seine gefährlichen Fantasien gewinnen immer mehr die Oberhand. Zeitgleich wird ein totes Mädchen aufgefunden, das auf dieselbe Weise wie damals Marion ermordet wurde. Die ermittelnden Kommissare entdecken schnell die Parallelen zum früheren Mordfall. Um einer Verhaftung zu entgehen, taucht Salfeld unter - mit dem kühnen Plan, als Gejagter selbst zum Jäger zu werden, um die Spur des Mörders aufzunehmen. Doch was, wenn er dabei sich selbst überführt? Denn an die Mordnacht hat Salfeld keinerlei Erinnerung...
Quelle: dtv


Der Ablauf: 
  • Tragt eure Fazits zu den einzelnen Abschnitten unter dem jeweiligen Leseabschnitt als Kommentar ein 
  • Bitte achtet darauf, dass ihr auch den richtigen Leseabschnitt erwischt, denn wir wollen doch nicht gespoilert werden ;)
Die Einteilung:
1. Abschnitt: S.5 - 145

2. Abschnitt:  S.149 - 286
3. Abschnitt: S.289 - Ende

Die Teilnehmer:

 Juliana von Book.Experiences
Julia von ScriptOfLife
Carmen von Carmens Leseecke
Christin von life4Books
Falls ich noch jemanden vergessen haben sollte, gibt mir doch bitte kurz Bescheid!
 Kurzentschlossene Mitleser sind natürlich auch herzlich willkommen! Auch hier einfach kurz Bescheid geben Das Falsche in mir schnappen und los geht´s!

Die Leserunde ist hiermit eröffnet!

Kommentare:

  1. Hey ihr Lieben! Ich hatte mich eigentlich riesig auf unsere letzte SuB Kill-Leserunde in diesem Jahr gefreut, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich mit meinen Büchern im Dezember richtig schön verzettelt habe und gerade noch zwei angefangene Bücher hier liegen habe, die erstmal beendet werdet müssen. Argh, das tut mir furchtbar Leid, immerhin habe ich ja auch für das Buch hier gevotet. Werde heute aber nicht mitlesen können, ein drittes Buch anzufangen, würde das Chaos perfekt machen! :) Also Asche auf mein Haupt, ich entschuldige mich ganz doll, muss aber heute passen! :(

    Wünsche Euch aber ganz viel Spaß mit dem Buch! :) Liebst, Philly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen meine Liebe,
      das ist doch kein Problem! Freuen uns dann einfach auf die nächste Runde an der du wieder mit dabei bist!
      Es bringt schließlich nichts, wenn du nun noch ein drittes Buch beginnst und dann bei keinem wirklich weiter kommst!
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. @Philly
      Das ist unverzeihlich Pinky!
      So geht das aber nicht!
      Selbst ich - the brain - habe es geschafft eines meiner beiden angefangen Bücher noch zu beenden.
      tztztz *rumfuchtel*
      Das müssen wir nochmal üben, Pinky!

      :P

      Löschen
    3. *lach* Drück euch!! :*

      Löschen
    4. Hallo zusammen

      Es tut mir sehr leid, aber ich muss mich leider auch abmelden, ich schaffe es zeitlich einfach nicht (bin dann froh, wenn Weihnachten vorbei ist...). Ich hatte gedacht, ich könnte das Buch noch reinschieben, aber geht im Moment wirklich nicht.
      Schade, hatte mich darauf gefreut und das Buch auch schon besorgt, aber ich werde es dann halt mal alleine lesen im nächsten Jahr.

      Wünsche Euch aber ganz viel Spass mit dem Buch und im Januar bin ich sicher wieder mit dabei!

      Liebe Grüsse
      Carmen

      Löschen
    5. Huhu Carmen,
      das ist doch kein Thema! Die Runde soll einen schließlich nicht stressen und nebenbei bemerkt ist das Buch auch nicht gerade lesenswert :D
      Dann hoffen wir mal, dass es im Januar dann klappt! Voting für Januar werden wir sicherlich nach den Weihnachtstagen erstellen!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Antworten
    1. Sodele....nachdem ich bei der letzten Leserunde so rumgedrömelt habe (sorry Christin *g*), werde ich nun mal ein bissel Gas geben, bevor das weihnachtliche Chaos über einen zusammenbricht.

      Bisher bin ich ein wenig zwiegespalten! Es liest sich ganz nett und hat auch Potenzial, allerdings wird dies meiner Meinung nach nicht ausgeschöpft.
      Zu Beginn hatte ich meine Schwierigkeiten, da innerhalb eines Kapitels auch die Sichtweisen wechseln. Wenn man den Dreh aber einmal raus hat, dann stört es einen absolut nicht mehr!
      Lukas Salfeld ist mir ein Rätsel! Wenn er doch eine tickende Zeitbombe ist und er die Vermutung hat, dass er die Morde begangen haben könnte, dann haut man doch nicht vor der Polizei ab?!?
      Warten wir mal ab, ob es sich bei Lukas Salfeld und Leander Kern um ein und die selbe Person handelt. Der Kerl scheint mit seinen Blackouts ja doch leicht schizophren veranlagt! Zudem entsprechen die Mordopfer auch alle seiner ehemaligen Jugendliebe Marion, sodass ich schon vermute, dass er der Täter ist!
      Die Szene mit dem Opfer und den Männern mit der Maske ist schon erschreckend und ich bin gespannt, um welches Opfer es sich hierbei handelt.
      Trotz all der Überlegungen reißt es mich jedoch noch nicht mit. Die Story nimmt seinen Lauf und plätschert vor sich hin. Langsam könnte es mal spannender werden! Aber mir scheint als ob es auf einen bodenständigen ZDF Thriller hinauslaufen wird.

      Löschen
    2. Ich habe Probleme mit dem Schreibstil. Die Perspektivwechsel stören mich nicht, die sorgen schön für Verwirrung, was auch gut so ist, denn selbst ich bin mir unsicher, ob er der Täter ist, oder ob es einen Nachahmer gibt, der seine Vergangenheit inkl der Vorlieben kennt, wie z.B. Marions Schwester.
      Nach dem Gedicht am Anfang schließe ich übrigens auf einen intelligenten Täter, der in der Gesellschaft nicht auffällt.

      Trotz großem Fragezeichen - kann mich das Buch bisher nicht wirklich begeistern - es plätschert so vor sich hin und dieser Erklärstil zu jedem Schritt ist nicht so meins.

      Löschen
    3. Puh, auch ich habe Probleme mit dem Schreibstil und ich bin noch nicht wirklich in die Geschichte reingekommen. Alles ist ziemlich verwirrend, was ja für einen Thriller an und für sich nicht schlecht ist, aber mich kann weder die Geschichte noch der Schreibstil begeistern. Ich war sogar schon am überlegen abzubrechen, aber ich werde mal weiterlesen....morgen.

      Löschen
    4. Es ähnelt einfach einem schlechten ZDF Thriller!
      Bin gespannt, ob du nun auch noch abbrechen wirst! War auch kurz davor, aber ich ziehe es nun durch! ;)

      Löschen
    5. Hm, gestern habe ich mal ein paar Seiten eines anderen Buches gelesen und heute haben wir Besuch...da komme ich auch nicht zum lesen. Mal sehen...ich werde auf jeden Fall weiterlesen....brauch auch noch ein F für die ABC Challenge ;).....habe aber auch erst ein buch abgebrochen und das kommt echt selten bei mir vor. Vielelciht sollte ich mal ein bisschen weniger lesen....was sicher auch die nächsten Tage passieren wird, da mein mann einen runden geburtstag hat und wir feiern werden und ich noch jede menge Arbeit habe....

      Löschen
    6. Ha...mein anderes Buch beginnt auch mit "F" ;)...hab ich gar nicht bemerkt. Trotzdem versuch ich mal weiterzulesen....

      Löschen
    7. Huch, ich bin gerade sehr überrascht, wie wenig euch das Buch allen gefällt, denn ich muss sagen, dass es mir bis jetzt sehr zusagt. Aber da sieht man mal wieder wie verschieden Bücher auf einen wirken können.
      Es ist endlich mal wieder ein etwas anderer Thriller mit anderer Herangehensweise. Ich finde es auch gut, dass Lukas Saalfeld als Ich-Erzähler fungiert, da er ja so ein Protagonist ist mit dem man sich nicht so identifizieren kann und man so viel aus seiner Gedankenwelt erfährt. Ich finde jetzt auch nicht, dass es langweilig ist. Zwar passiert nicht allzu viel, aber ich finde den Zwiespalt von Lukas Saalfeld und seine Gedanken sehr interessant. Das ist ja eigentlich genau das was ich in Thrillern gern lese, mehr über die Psyche des Täters.
      Mit den verschiedenen Perspektiven habe ich auch kein Problem, machen das ganze interessant und genug Fragen und Verwirrspiel ist auch vorhanden für einen Thriller. Ich bin gespannt, ob da noch mehr zu Sinas Geschichte kommt und dieser Meret traue ich auch noch nicht ganz.
      Also mir gefällt es bis jetzt sehr gut und ich bin gespannt wie es weiter geht. Allerdings ist das auch so eine Geschichte, die man mit einem doofen Ende noch ganz schön vor die Wand fahren kann. Deswegen finde ich interessant, wie es sich jetzt weiter entwickeln wird.

      Löschen
    8. "Vor die Wand fahren" ist ein gutes Stichwort.
      Vor allem das Ende hat dazu beigetragen, das meine Meinung zu dem Buch noch mehr versemmelt wurde :(

      Löschen
  3. Antworten
    1. Bin noch nicht durch mit dem Abschnitt: Aber Tagebucheinträge *oh gott* so was kann ich nicht lesen.
      Dann die dramatischen Verbindungen zwischen Sina und ihrer Journalisten-Freundin. Stimmt, es kann ja kein Buch geben, wo mal ein Part, der vorgestellt wird ein normales Leben führt....

      Löschen
    2. Hypnose? Ernsthaft? Oh Gott....
      Also eigentlich halte ich Lukas seit Beginn dieses Abschnittes für unschuldig.
      Die Tagebucheinträge auch jetzt noch nicht meins und verwirren etwas.
      Bin gespannt wie das "Mein Onkel war Vergewaltiger" mit den aktuellen Fällen zusammen hängen soll. Ansonsten wäre dieser Strang nämlich arg überflüssig!

      Löschen
    3. Ich bin so mega gelangweilt! dieses Buch raubt mir nach Etzold nun echt den letzten Nerv!
      Von der Kirche in den Imbiss! Was für ein Ortswechsel!

      Diesen ganzen Hypnose Mist finde ich nun wirklich so dermaßen an den Haaren herbeigezogen! Das Buch will scheinbar nur noch 1 Stern bekommen!
      Ich denke, dass die Wohnung wo sich Lukas mit Silvia befindet auch wieder das Mehrfamilienhaus von dem Onkel ist! Wobei das doch eigentlich abgerissen wurde...Mhm...ach keine Ahnung! Ist mir am Ende auch schnuppe ;)
      Will es einfach nur beenden!

      Löschen
    4. Wolltest du es nicht letzte Nacht noch beenden?
      :P

      *Motivations Tee hinstell*

      Löschen
    5. Nachdem ich jetzt ein anderes Buch dazwischen geschoben und heute den ganzen Tag gelesen habe, bin ich nun mit dem zweiten Abschnitt durch. Ich habe lange überlegt, aber dann blieb ich doch dran und werde das Buch nun beenden. Es ist mir in diesem Abschnitt komischer Weise nicht so schwer gefallen weiterzulesen, aber die Idee mit Hypnose?! Also, ich weiß nicht....aber irgendwie spricht mich hier sowieso nicht viel an und da kann man wohl auch mit so einer Idee rechnen.....
      Morgen haben wir Besuch, aber vielleicht kann ich es am Abend dann endlich beenden und das Kapitel "Das Falsche in mir" abschließen.

      Löschen
    6. Also mir gefällt das Buch nach wie vor. Ich finde den Erzählstil hier sehr interessant und endlich mal etwas anderes, ebenso die Geschichte. Ok das mit der Hypnose finde ich auch etwas abgefahren und weiß noch nicht, was ich von dieser Entwicklung halten soll. Aber mich überzeugen die Idee der Geschichte, der psychologische Aspekt und der Stil hier sehr. Ob da noch eine Verbindung zu Sinas Onkel kommt, darauf bin ich auch gespannt, denn sonst fände ich diesen Strang auch sinnlos und überflüssig.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Bruder = Sohn = Verbindung = aaaaaaaaaaaaaaaah *im Kreis renn*
      Also ich habe ja nichts gegen Perspektivwechsel und künstlerisches Gestalten von Büchern, aber hier gab es eindeutig zu vieles davon!
      Abschnitt 2 hat mir eigentlich schon den Rest gegeben und das Buch 3 hier, liest sich total fad und langweilig.
      Ich kann dem Buch leider nicht abgewinnen. Hypnose? sorry, da komm ich nicht drüber weg..dabei ist die Idee hinter allem eigentlich ganz gut. So mit Vater und Sohn, unterdrücktem Verlangen und dem Ausleben dessen *seufz*

      Löschen
    2. So, endlich fertig! Schon lange habe ich mich nicht so durch ein Buch gequält! Und das Ende bzw. die Auflösung...Hypnose und die bösen Gene...auch ich kann dem Buch nichts abgewinnen! Schade! Endlich kann ich mich nun meinem nächsten Buch widmen!

      Löschen
    3. So auch ich bin nun fertig und mir hat es wohl tatsächlich als Einzigste gefallen. Ich fand die Idee hinter dem Buch sehr interessant - auch die Vater - Sohn Konstellation, Vererbung, den psychologischen Aspekt und den Zwiespalt von Lukas Saalfeld sehr gut dargestellt. Die Ich Perspektive fand ich hier ebenfalls sehr gut gewählt. Der Erzählstil hat mir super gefallen. Was ihr als zuviel empfandet war für mich mal etwas erfrischend anderes. Aber ich finde es generell umso interessanter je verschachtelter es ist und je mehr Perspektiven so eine ganze Geschichte hat.

      Was mein einzigster Kritikpunkt ist, war das man Saalfelds Geschichte am Ende wieder so relativiert hat und das ganze mit Marion so entwickelt hat, dass die sterben wollte und es als erweiterten Suizidversuch hingestellt hat. Mir hätte es besser gefallen, wenn man es dabei belassen hätte, dass er von seinem Drang überwältigt wurde und sie getötet hat und diesen im späteren Leben versucht zu unterdrücken. Auf dieses verweichlichen der Geschichte, um Lukas Saalfeld dem Leser doch näher zu bringen hätte man meiner Meinung nach verzichten sollen.

      Aber abgesehen davon fand ich das Buch sehr gelungen und finde es natürlich schade, dass es auf euch alle so ganz anders gewirkt hat. Aber vielleicht gefällt euch ja das nächste SUB Thrill Kill Buch besser.

      Löschen
    4. Haha, das ist doch mal was! Aber so gleichst du zumindest Jule mit ihrem Abbruch aus! :D
      Mal sehen, was uns beim SuB Thrill Kill im Januar erwartet!
      Falls ihr es noch nicht gesehen haben solltet, das Voting ist bei Jule und mir online!

      Löschen
  5. Antworten
    1. Nope, nicht empfehlenswert. Kleine Enttäuschung. War die Idee doch sooo gut :(

      Löschen
    2. Dem kann ich mich nur anschließen! Werde mir auch für das Buch nicht die Zeit nehmen und eine Rezi zu verfassen, da ich nicht noch mehr Zeit mit dem Buch verschwenden möchte!

      Löschen
    3. So hier dann mal eine posititve Rezension zu dem Buch...jetzt könnt ihr sie zerreissen ;)

      http://scriptoflife-buecherblog.blogspot.de/2014/12/rezension-das-falsche-in-mir-christa.html

      Löschen
    4. hehe! So sind wir doch nicht ;)
      Aber ich werde gleich mal "vorbei kommen"! Gibt einiges nachzuholen! :)

      Löschen
  6. *schäääääm* ich fange nachher erst an, musste noch ein anderes Buch beenden. Ich weiß allerdings nicht ob ich nun Angst haben soll vor dem was noch auf mich zukommt nach euren sehr negativen Meinungen :D naja ich lass mich mal überraschen, vielleicht kann es mich ja begeistern, wer weiß wer weiß :D weil ob ich es schaffe mich durch ein langweiliges Buch zu quälen weiß ich nicht, falls es wirklich so schlecht ist besteht die Möglichkeit, dass ich nicht durchhalte...aber mal schauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer dran denken, es sind nur knapp 300 Seiten!
      ;)

      Löschen
    2. die sich unglaublich ziehen können ;)
      Aber heute ist es fällig! Vorher gehe ich nicht schlafen, denn morgen fallen mir sicherlich auch wieder zig Ausreden ein :D

      Löschen
    3. Chaka :D
      Und ich hoffe ma, dass die über mir bald was Ruhe geben ... will auch meine Ruhe haben -.-

      Löschen
    4. Wild Vorab-X-Mas Party?!?
      Bin gerade umgeben von schlafenden Katzen! Was so Tiere an Ruhe ausstrahlen können! Finde ich immer wieder erstaunlich.

      Löschen
    5. So, jetzt nochmal ganz offiziell. Ich bekenne mich schuldig. Ich habe nach knapp 48 Seiten aufgegeben!
      Mit dem Schreibstil kann ich leider so gar nichts anfangen. Erinnert mich auch etwas an Bedroht von Hans Koppel.
      Man hat das Gefühl, dass das alles einfach nur so runtergeleiert wird. Da kommt schon am Anfang null Spannung auf. Und Neugierde, was noch passieren könnte, ist auch so gar nicht vorhanden.

      Für das nächste Jahr bzw. eigentlich ab sofort habe ich mir vorgenommen mich nicht mehr durch irgendwelche Bücher zu quählen, die mir eigentlich nicht gefallen oder mich nicht begeistern können. Die wenige Lesezeit möchte ich wirklich für Bücher nutzen, die mich vom Hocker hauen und die am besten 4-5 Sterne verdient haben. Klar kann man das oft am Anfang noch nicht komplett beurteilen, aber hier merke ich doch deutlich, dass das Buch und ich keine Freunde werden :D daher habe ich hier kurzen Prozess gemacht, auch wenn es mir waaaahnsinnig leid tut und ich auch ein bisschen ein schlechtes Gewissen habe...da es eben ein Thrill Kill ist!

      Löschen
    6. Schande über dich!
      *mit asche rumstreu*

      Aber da mich heute so tolle Post erreicht hat
      *flausch*
      Verzeih ich dir nochmal :3

      Löschen
    7. @Steffi
      Nix x-mas Party
      Nervige Musik, nerviges Getrampel und das mindestens jedes 2te Wochenende und unter der Woche so fast jeden Tag Dauerbeschallung ... Beschwerde ist nun raus an Wohnungsgesellschaft -.-
      So was raubt einem den letzten Nerv und man hat Lust zu N.I.X.

      Löschen
    8. Hall ihr lieben,

      wie ihr vielleicht schon gemerkt habt (oder auch nicht ;) war ich die letzten 3 Wochen komplett abwesend vom bloggen und auch vom lesen, da ich mit meiner Tochter ins Krankenhaus mußte und jetzt nur noch 4 Tage für alle Weihnachtsvorbereitungen hatte. Also nicht so eine tolle Vorweihnachtszeit. Aber beim SUB Thrill Kill mache ich natürlich trotzdem mit, da mein Wunschbuch gewonnen hat und bin nun auch endlich mit dem ersten Abschnitt fertig. Mehr dazu oben.

      Löschen
    9. Oh weh...ich hoffe deiner Tochter geht es wieder gut! Du scheinst hier außerdem die Einzige zu sein, die das Buch nicht schlecht findet...;)

      Löschen
    10. Ja ihr gehts zum Glück wieder gut, aber die Vorweihnachtszeit war für die Tonne und dann nur 4 Tage für die Weihnachtsvorbereitungen :O

      Das hab ich auch schon gemerkt, dass mir das Buch anscheinend als Einzigste zusagt. Aber Wirkung von Büchern und Geschmäcker sind halt doch verschieden. Ich finde die Idee hinter dem Buch immer noch sehr gut, der Erzählstil ist mal etwas erfrischend anderes, dass ich bisher so nicht gelesen habe und vom psychologischen Aspekt hat das Buch meiner Meinung nach auch mehr zu bieten als die meisten deutschen Thriller.
      Aber ich finde es schade, dass es bei euch ganz anders ankommt und für euch wohl verschwendete Lesezeit war. Naja vielleicht beim nächsten SUB Thrill Kill wieder ;)

      Löschen
    11. Aber Gott sei Dank sind Geschmäcker ja verschieden! =) Schön, dass es dir gefallen hat!

      Löschen
    12. Ja und ich finde auch so Leserunden sehr interessant. Das einem der Erzählstil zu durcheinander ist, konnte ich mir schon vorstellen, aber dass es bei euch so dermaßen durchfällt hätte ich ohne den SUB Thrill Kill nicht gedacht. Aber deswegen mag ich ja die Leserunden, wäre ja langweilig wenn jeder die Bücher gleich empfindet.

      Löschen