Sonntag, 22. Februar 2015

Neuzugänge der KW 8/2015

Nur fünf Minuten hat Helga Schwabe ihren Sohn aus den Augen gelassen. Einen unaufmerksamen Moment lang. Und in diesem Moment ist er verschwunden.
Als fielen Hauptkommissar Henry Conroy die Ermittlungen in diesem Fall mutmaßlicher Kindesentführung nicht schon schwer genug, muss er sich auch noch mit einer neuen Kollegin herumschlagen. Vorlaut, frech, selbstbestimmt - das ist Manuela Sperling. Aber sie hat einen guten Riecher. Und bald stoßen die beiden auf eine Spur, die zu einem einsamen, verfallenen Gehöft im Niemandsland an der Grenze zu Tschechien führt, auf dem illegal Hunde gezüchtet werden...

Das hatte ich auch schon lange nicht mehr. Ein Buch kommt bei mir an und ich verschlinge es direkt. Ein wirklich guter Thriller, der auch von Hundeliebhabern gelesen werden kann. Meine Rezension folgt in der kommenden Woche.


Wie weit kannst du gehen, bis es kein Zurück mehr gibt?
Der jungen forensischen Psychiaterin Claire Waters gelingt, was niemand zuvor geschafft hat: Sie findet Zugang zu dem psychisch kranken Straftäter Quimby und bringt seine grauenvolle Kindheit ans Licht, aufgrund ihres Gutachtens wird der Mann aus der Psychiatrie entlassen. Kurze Zeit später entdeckt die Polizei die Leiche einer Prostituierten. Entsetzt erkennt Claire Quimbys Opferprofil – doch sie hat keine Beweise für seine Schuld. Dann häufen sich die Morde…


Was würde ich ohne euch nur tun?!? In diesem Fall ohne Andrea?!? 
Bei der Bestellung von Büchern achte ich eigentlich immer darauf, dass ich keinen Folgeband erwische, wo ich den ersten Band noch nicht gelesen habe. Aber genau dies wäre mir nun wieder im März passiert, denn am 16. März erscheint Der Rätselmacher auf den ich mich schon sehr freue. Natürlich wusste ich mal wieder nichts davon, dass es sich hierbei um den 2. Band einer Reihe handelt, so dass ich nun noch vorab Beuteschema lesen muss. Schließlich darf ich doch nichts verpassen.
Gestern habe ich auch bereits mit dem Buch begonnen und bin gespannt, wie es sich noch entwickelt.


Die unbeschwerte Kindheit der 12-Jährigen Reeve LeClaire fand ein jähes Ende an dem Tag, an dem sie ein perfider Triebtäter entführte und misshandelte. Erst nach Jahren der Gefangenschaft konnte Reeve fliehen und ihr Peiniger gefasst werden. Doch Jahre nach ihrer Flucht werden in Kalifornien erneut drei Mädchen entführt, von denen schließlich eins entkommen kann: Tilly. Sie ist das jüngste Opfer, schwer traumatisiert und verweigert jegliche Aussage. Schließlich bitten die Eltern des Mädchens Reeve um Hilfe. Immer tiefer gerät Reeve in die aktuellen Ermittlungen und ins Visier des brutalen Killers, der sie keine Sekunde unbeobachtet lässt …

Dieses Buch habe ich Julia zu verdanken. In ihrem vorletzten Büchergestöber hat sie dieses Buch vorgestellt und hat direkt meine Neugierde geweckt. Mal sehen, ob es mich ähnlich begeistern kann.


  Timothy Wilde #2 | Die Entführung der Delia Wright | Lyndsay Faye
1846. Vor einem halben Jahr wurde die Polizei von New York gegründet. Timothy hat sich als sehr talentiert für die Polizeiarbeit erwiesen. Und er glaubt sich ganz gut auszukennen mit dem Verbrechen in seiner Stadt. Dann erscheint die schöne Blumenverkäuferin Lucy Adams in seinem Amtszimmer: Ihr kleiner Sohn Jonas und ihre Schwester Delia sind entführt worden. Tims Ermittlungen führen ihn in ungeahnte Abgründe. Denn Lucys Familie ist »gemischter«, also nicht rein weißer Abstammung. Freie schwarze Bürger im Norden der USA sind Freiwild für Verbrecherbanden, die sie in ihre Gewalt bringen und als Sklaven in die Südstaaten verkaufen. Der Einzige, der Tim jetzt helfen kann, ist sein schillernder Bruder Valentine, seines Zeichens Polizei-Captain, korrupter Politiker, Frauenheld und noch einiges mehr. Als aber in Valentines Bett eine Leiche gefunden wird, muss Tim seinem ungeliebten Bruder beistehen …

 Was haben 1846 und ich gemeinsam? 
- NICHTS! Ich mag diese Zeit einfach nicht und deswegen bin ich aktuell noch sehr mit mir am Ringen, ob ich dieses Buch überhaupt lesen werde, denn ich habe das Buch vom Verlag unangefragt zugeschickt bekommen. Im Grunde hat ja doch jedes Buch bei mir eine Chance verdient, aber nun habe ich auch noch festgestellt, dass dies der 2. Band der Timothy Wilde Reihe ist.
Spielt das bei dieser Reihe eine große Rolle?

Kennt ihr eins der Bücher bereits?
Lest ihr Reihen immer von Anfang an, oder macht ihr auch manchmal eine Ausnahme?

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,
    wie macht sich "Beuteschema" bisher???
    Ich muss es dann ganz dringend Anfang März lesen :D Immer dieser Zeitdruck. Wenn der März um ist, wird es wieder deutlich ruhiger bei mir. Der März hat es in sich!!!

    Diese unangefragten Bücher, was??? Das ist glaub ich wirklich nicht dein Genre, aber ich habe Band 1 auf meiner WuLi stehen, weil dass ja doch meine Zeit ist. Leider kann ich dir nicht sagen, ob Band 1 wichtig ist für den 2. Band. Aber ich glaube es gibt einige Leser der Reihe, die dir da bestimmt weiterhelfen können :)

    Habe einen schönen Sonntag <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe,
      bevor ich mich nun auf die Blogpostvorbereitung stürze. wollte ich mir endlich mal wieder Zeit nehmen zu kommentieren! Manchmal braucht man ja von allem eine gewisse Auszeit, um wieder Spass dran zu haben und nun ist es auch wieder soweit bei mir! :)
      Beuteschema werde ich noch eine Rezi zu schreiben, aber wie du ja schon weißt, hat mir das Buch ganz gut gefallen. Hat definitiv Potential die Reihe! Wann wirst du es lesen?

      Wegen dem dtv Buch habe ich schon mit Alex geschrieben. Wäre schon sinnvoll bei Band 1 zu starten. Aber ehrlich gesagt sehe ich es nicht ein 2 Bücher zu lesen, die mich absolut 0 interessieren. Magst du ggf. mein Buch haben? Könnte beim Verlag nachfragen, ob ich es an dich weiterleiten kann.
      Drück dich
      <333

      Löschen
    2. Juhu,
      die Woche ist bei mir der Mega-Boom mit Bücher, kann also noch nicht sagen, wann Beuteschema dran ist, denke aber nächste Woche :)

      Und zum DTV-Buch. Bekomme es leider zur Zeit auch nicht unter und müsste ja auch erst noch Band 1 lesen. Das wird auch zu viel für mich. Sorry.
      <333

      Löschen
  2. Das sind doch tolle Neuzugänge.
    Über "die Zucht" habe ich gestern noch irgendetwas positives gelesen, da war noch jemand anderes so begeistert wie Du :)
    Ich beginne Reihen schon immer mit dem ersten Band, mir ist es aber auch schon passiert, dass ich den zweiten gelesen hab, ohne zu wissen, dass es sich um eine Reihe handelt :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe,
      wenn auch etwas verspätet, melde ich mich aus meinem Kommentierwinterschlaf zurück ;)
      "Die Zucht" hat mir echt gut gefallen. Nachdem nun auch ein paar Tage nach dem Lesen vergangen sind, überlege ich auch echt, ob das Buch nicht vielleicht doch eher 5 Federn verdient hat. Muss ich mir bei der Rezi nochmal Gedanken zu machen.

      Es sollte echt für Verlage verpflichtend sein, dass man auf dem Cover angibt, ob die Bücher Teile einer Reihe sind! Ich willl nicht wissen, wie viele Bücher auf meinem SuB schlummer, die Teile einer Reihe sind und ich weiß davon nichts :D
      Liebste Grüße
      <333

      Löschen
  3. Hallöchen liebe Steffi,
    ich lese Reihen eigentlich immer von Anfang an, wenn ich weiß, dass es eine Reihe ist. Ich habe damals mit "Dein Wille geschehe" von Michael Robotham angefangen und wusste nicht, dass es eine Reihe ist. Ab da habe ich dann in Reihenfolge gelesen und lese jetzt immer mal die ersten Bände zwischendurch. Aber eigentlich mag ich das nicht. xD
    Ich habe "Und nachts die Angst" als Ebook, bin aber noch nichts dazu gekommen es zu lesen. Ich weiß auch nicht warum. Es ist quasi schon ewig in meiner Ebook Bibliothek. o:

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,
      dann geht es dir wie mir! Reihen die mich wirklich interessieren, versuche ich immer von Anfang an zu lesen, da ich sonst immer das Gefühl habe, dass ich etwas verpasst habe. Aber so ist es ja auch, denn die Charaktere entwickeln sich weiter!
      "Und nachts die Angst" klang bei Julia unglaublich spannend und nicht nach 0815. Probiere bei den Thrillern ja aktuell einfach alles aus, da mich in letzter Zeit leider nur eine handvoll Thriller überzeugen konnten.
      Liebste Grüße
      <333

      Löschen
  4. Huhu :)

    sehr interessante Bücher :)

    Ich bin gespannt auf die Rezis :)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rezensionen zu den ersten beiden Büchern folgen diese Woche noch! Bei den anderen beiden wird es wohl noch dauern ;)
      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  5. Liebe Steffi!

    Also ich kenn keines deiner Bücher.

    Ich muss sagen, ich lese immer alles schön der Reihe nach, weil ich hasse es so sehr, mir zu spoilern. Das geht einfach gar nicht.
    Drum ist meine WuLi auch so groß und ich hab ungefähr so 30 Bücher, die ich brauche, um alle Bücher bis zu meinem aktuellsten Buch zu haben.
    Also ich freu mich immer über Bücher, solange es keine neue Reihe irgendwo mittendrin ist.

    LG
    Valerie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Valerie,

      bei Thrillern besteht zwar nicht die Gefahr sich zu spoilern, da die Fälle in sich meist abgeschlossen sind, allerdings bekommt man durch das unchronologische Lesen die Charakterentwicklung nicht mit und das stört mich immer so!

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  6. Hallo,

    "Der Rätselmacher" war mir in der Verlagsvorschau auch aufgefallen. Aber als ich gesehen habe, dass es da schon wieder noch einen ersten Band gibt , habe ich es erstmal aufgeschoben. Da komme ich eh nicht zu mich auch noch durch den ersten Teil zu lesen, da der März eh schlimm wird, was die Neuerscheinungen betrifft.

    Das historische Buch klingt jetzt gar nicht mal so schlecht, aber bei manchen Sachen frage ich mich auch, wie denn der Verlag, wenn er einen kurzen Blick auf den Blog wirft, darauf kommen kann dass man sowas liest und es dann auch noch unangefragt schickt. Ich wurde bis jetzt zum Glück immer angefragt, aber da waren teilweise echt Sachen bei die ich nie und nimmer lesen würde.

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,

      "Der Rätselmacher" hat mich so unglaublich agefixt, dass ich den ersten Band extra im Februar gelesen habe, damit ich Mitte März direkt weitermachen kann und ich muss sagen, dass der erste Band echt gut war und die Prota Potential hat.

      Was das dtv Buch anbelangt bin ich auch ein wenig überfragt! Schließlich bin ich nicht wirklich die Leserin hostorischer Romane, denn danach klingt es für mich! 1846 und ich?!? Das kann nichts werden!
      Sag mal, wann würde es dir nochmal zeitlich passen mit der Leserunde zu "Du"?
      Drück dich
      <333

      Löschen
  7. Sach mal, ich war schon lange nicht mehr bei dir kommentieren - fällt mir grad mal so auf *asche auf mein Haupt*
    Das eine Buch haben wir ja gemeinsam. Ich denke aber, dass du hier einen Leser finden wirst, der es dir abnimmt.
    Schließlich sehe ich mich als Blogger nicht verpflichtet ein Buch zu lesen, was ich nicht angefragt habe und was ich vor allem nicht mag ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich streu dann einfach mal mit Asche auf mein Haupt, denn dazu kann ich nur sagen...dito! Knapp 1,5 Monate habe ich nun nicht mehr kommentiert und auch Kommentare nicht mehr beantwortet, was eigentlich überhaupt nicht mein Ding ist, denn davon lebt ein Blog! Aber manchmal braucht man einfach ein bissel Abstand und Zeit für sich!
      Mal sehen, wer wegen dem dtv Buch Mitleid mit mir haben wird :DDD
      Du scheinbar nicht :P

      Löschen
  8. Hallo Steffi,

    also ich lese Bücher auch der Reihe nach - ansonsten ist mir das zu mühsam. Aber ab und zu passiert es halt. Den 1. Teil - Der Teufel von New York - habe ich gelesen und mir hat's richtig gut gefallen. Aber hier gehen unsere Geschmäcker ja oft auseinander ... :-D

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,
      wie würdest du denn das Genre des dtv Buches bezeichnen? Geht doch eher in den historischen Bereich, oder?
      Liebste Grüße
      <333

      Löschen