Montag, 28. Dezember 2015

Neuzugänge der KW 52/2015


Wie weit geht eine Mutter, um ihre Kinder zu retten?
Wie weit geht eine Tochter, um ihren Vater zu rächen?
Wie kann eine tiefe, alles verzehrende Liebe die Generationen überdauern und alte Wunden heilen?
Als sich die junge Felicity auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie dabei auf ein quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte. Ihre Nachforschungen führen sie zurück in das dunkelste Kapitel unserer Vergangenheit und zum dramatischen Schicksal ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah. Ein Netz aus Liebe, Schuld und Sühne umfing beide Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben.

Aktuell lese ich derartige nervenaufreibende Schicksalsschläge unheimlich gerne und ich denke, dass das Buch nicht lange auf meinem SuB verweilen wird.

Zehn Jahre ist es her, dass eine schicksalhafte Nacht für Izzy Stone alles veränderte: Ihre Mutter erschoss ihren Vater während er schlief. Seitdem lebt die nun 17-Jährige bei Pflegefamilien. Als sie für ein Museum Gegenstände ehemaliger Insassen der alten und berüchtigten psychiatrischen Anstalt Willard State Asylum katalogisiert, stößt sie auf einen Stapel ungeöffneter Briefe und das alte Tagebuch einer gewissen Clara Cartwright. Je mehr sie über Claras Leben in Erfahrung bringt, desto mehr klären sich auch die Rätsel ihres eigenen Lebens …

Hierzu findet am 4. Januar unsere erste Leserunde bei Buchmomente statt. Eine psychiatrische Anstalt und dazu ein dunkles Geheimnis klingt doch nach perfekten Lesestunden.

Laurie und Rachel kennen sich seit Kindertagen. Mittlerweile lebt Laurie jedoch in London, wo sie in der Modebranche Karriere macht, und Rachel hat mit Mann und Kindern das Glück auf dem Land gefunden. Als Rachels Schwiegermutter kurz vor Weihnachten ins Krankenhaus nach London muss, beschließen die beiden Freundinnen kurzerhand, Wohnungen zu tauschen – mit turbulenten Folgen. Laurie versucht, sich in das Dorfleben einzufinden und den Mann zu vergessen, der ihr das Herz gebrochen hat. Rachel wiederum fühlt sich in London bald wie zu Hause. Und vielleicht gibt es ja an Weihnachten für alle ein Happy End ...

Dieses wundervolle Weihnachtsbuch habe ich von der lieben Leslie bekommen. 
Leo Junker, Anfang 30, ist als Polizist vorübergehend vom Dienst suspendiert, nachdem er versehentlich einen Kollegen erschossen hat. Körperlich und psychisch angeschlagen, ist er voller Sorge um seine Zukunft. Als in seinem Wohnhaus ein Mord geschieht, beginnt Leo – unerlaubt – zu ermitteln. Denn ein Detail an der Ermordeten erinnert ihn auf erschreckende Weise an seine eigene gewalttätige Jugend und an das brutale Ende seiner ersten Liebe. Leo weiß, dass ihm jetzt nur einer weiterhelfen kann: John Grimberg, früher sein bester Freund, der später jedoch zu seinem abgrundtiefen Feind wurde und nur auf eine Gelegenheit wartet, sich an ihm zu rächen.

Ein Tauschbuch von Leslie.

Pretty Girls | Karin Slaughter
März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten werden je mit dem Verlust fertig. Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund...

Auf dieses Buch bin ich so unglaublich neugierig. Ich finde der Klappentext klingt einfach genial und die ersten Rezensionen klingen vielversprechend. Zudem bin ich froh, dass es sich hierbei wohl um einen Einzelband handelt, sodass ich alleine deswegen mal wieder etwas von Karin Slaughter lesen möchte.

Fremd | Arno Strobel & Ursula Poznanski
Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden?
Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie hält dich für einen Einbrecher. Schlimmer noch, für einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur beschützen. Aber sie wehrt sich, sie verbarrikadiert sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie hält dich offensichtlich für verrückt. Bist du es womöglich?
Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen...

Ursula Poznanski mag ich unglaublich gerne. Nachdem ich nun bereits "Layers" ausgelassen habe, bin ich gespannt, wie mir dieser Thriller gefallen wird. Zumal es sich hier ja auch um ein Gemeinschaftswerk von Poznanski und Strobel handelt. Vielen lieben Dank Lieblingsbruder :)

Immer wenn es Sterne regnet | Susanna Ernst
Als Mary auf einem Trödelmarkt einen alten Sekretär erwirbt und darin ein Bündel Briefe findet, stürzt sie Hals über Kopf in eine Geschichte, die ihr Leben für immer verändert. Es sind Liebesbriefe aus den 1920er Jahren, geschrieben von einem gewissen Adam an seine heimliche Angebetete Gracey. Die sehnsüchtigen Zeilen treffen Mary mitten ins Herz, und sie beschließt, mehr über das ungleiche Paar und ihre verbotene Liebe herauszufinden. Dabei entdeckt Mary etwas, womit sie nie gerechnet hätte; und als der Himmel plötzlich aufreißt und es mit einem Mal Sterne regnet, wird der Ausflug in die Vergangenheit zu einer Reise zu sich selbst.

Auch dieses Buch habe ich von meinem Bruder erhalten. Eine historisch angehauchte Liebesgeschichte klingt doch perfekt.

Tage der Furcht | Roxane Gay
ICH WERDE EUCH VON MEINEN TAGEN DER FURCHT ERZÄHLEN ... Ich werde euch erzählen, wie das Märchen, das mein Leben einst war, endete. Das geschah an jenem Tag, als ich vor den Augen meiner Familie entführt wurde. Die Männer, die mich verschleppten und in einen Käfig sperrten, haben versucht, mich zu brechen. Doch sie haben es nicht geschafft. Und sie haben meinen Willen zu kämpfen unterschätzt ...

Auch wenn ich in letzter Zeit mit Thrillern doch eher auf Kriegsfuß gestanden habe, hat mich dieser neugierig gemacht und landete direkt auf der Wunschliste. Dank meines Bruders durfte auch dieser nun zu Weihnachten bei mir einziehen.


Schneller als der Tod | Josh Bazell
Pietro ist clever und smart und war Killer für die New Yorker Mafia. Er stieg aus und glaubt sich sicher – er ist erstens im Zeugenschutzprogramm und zweitens Arzt in einem Krankenhaus. Bis einer der alten Feinde eingeliefert wird. Diagnose: Krebs im Endstadium. Wenn er stirbt, ist Pietro geliefert. Die nächsten acht Stunden im Tollhaus der Klinik werden zum atemlosen Wettkampf um sein Leben...»Schneller als der Tod« ist ein adrenalingeladener Thriller mit Dialogen, so scharf geschliffen wie ein Skalpell. Josh Bazell schreibt extrem cool und schockierend unterhaltsam – so zynisch und komisch, als hätte Tarantino bei Dr. House Regie geführt.

Das Buch schreit förmlich nach Wortgestalt und so habe ich es auch von ihr zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ich bin unglaublich gespannt, denn in letzter Zeit konnten mich wirklich nur ihre Tipps in der Sparte (Jo Nesbo und John Niven) überzeugen.

Landsby #1 | Christine Millman
Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden. Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt: Sie muss aus der Kolonie fliehen. Doch die Außenwelt ist tödlich. Vor allem wegen der Mutanten, von denen es heißt, sie wären wild und gefährlich. Und ausgerechnet einer Gruppe von ihnen, angeführt von dem geheimnisvollen Galen, fällt sie in die Hände ...

Tilly hat mich mit diesem wundervollen Buch auch tierisch überrascht und ich denke es wird mal wieder Zeit für eine Dystopie.


Unendlich wir | Amy Harmon
Bonnie Rae Shelbys Leben scheint ein wahr gewordener Traum: Sie ist eine der erfolgreichsten Popsängerinnen der Welt, hat Millionen von Fans, mehr Geld, als sie je ausgeben könnte … und sie will sterben. Finn Clyde ist ein Niemand. Das Einzige, was für ihn im Leben Sinn ergibt, ist Mathematik. Allerdings hat ihn das bisher noch nicht weit gebracht. Er will ganz neu anfangen, in Las Vegas, weit weg von den Schatten seiner Vergangenheit. Doch dann sieht er die junge Frau auf der Brücke in New York. Er weiß, dass sie springen wird. Und er muss eine Entscheidung treffen …

Bei Sonjas Adventskalender hatte ich Glück und habe dieses wundervolle Buch gewonnen. Endlich habe ich es!


Bittere Lügen | Karen Perry 
In Sekundenbruchteilen liegt ihr Leben in Schutt und Asche. Harry und Robin haben bei einem schrecklichen Erdbeben ihren dreijährigen Sohn Dillon verloren. Auch fünf Jahre später überschattet der unfassbare Verlust, das Gefühl der Ohnmacht und Schuld jede Minute ihres Zusammenlebens. Bis zu dem kalten Wintertag, als Harry denkt, Dillon in Dublin auf der Straße gesehen zu haben. Seither ist er von dem Gedanken besessen, dass sein Sohn noch leben könnte. Und er ist bereit, bis zum Äußersten zu gehen, um die ganze Wahrheit ans Licht zu bringen. Mit unvorstellbaren Folgen …

Mein Weihnachtsgeschenk von der liebe Jule. Das Buch hatte ich so noch gar nicht auf dem Schirm, aber Schicksalsschläge lese ich aktuell unglaublich gerne.

Messertanz | Katja Bohnet
Menschen verschwinden. Menschen sterben. Heute ist es Alla Kusmin. Erstochen und verstümmelt. Die Leiche der Russin liegt in einer Wohnung in Berlin-Marzahn. Viktor Saizew und Rosa Lopez, ein eigenwilliges Ermittlerteam, werden vom LKA Berlin mit dem Fall betraut. Die beiden stellen Nachforschungen in der Familie der Ermordeten an und geraten in einen Sumpf von Korruption, in dem jeder käuflich ist und in dem selbst die Täter Opfer sind. Die Spur führt nach Russland - aber auch tief in die Vergangenheit der beiden Ermittler.

Was habe ich mich über dieses Buch gefreut. Mein letzter TTT wurde von der lieben Andrea erhört, denn das Buch steht bei mir aktuell hoch im Kurs. Das Cover ist doch mal geil, oder?

Die Frau des Zeitreisenden | Audrey Niffenegger
Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender. Plötzlich und unerwartet stürzt er los in eine andere Zeit, aber immer wieder landet er bei Clare, Clare als Kind, als Geliebte und Mutter der gemeinsamen Tochter Alba, Clare als alte Frau, aber da ist er schon lange tot. Seine Zeitreisen sind das Geheimnis, das die Liebenden mit jeder Trennung noch inniger vereint. Audrey Niffenegger ist es gelungen, über die Schönheit der Dauer und das Staunen der Sehnsucht zu schreiben, von der Liebe wie zum ersten Mal zu erzählen. Ein Roman zum Verlieben.

Auch dieses Buch habe ich von Andrea gehört und ich bin tierisch gespannt auf das Buch, denn soeben habe ich erfahren, dass es ihr Lieblingsbuch ist.

Welches der Bücher habt ihr bereits gelesen?
Welche Bücher durften diese Woche bei euch einziehen?

Kommentare:

  1. Sooooooooooooo, nun habe ich auch endlich "Honigtot" ertauscht. Hach, wie ich mich freue <333
    Das Video der Autorin zum Buch war einfach traumhaft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm gute Frage! Habe eben nochmal die Runden im Januar angeguckt, aber alles echt straff ne :P

      Löschen
  2. Wooooow, so viele neue Bücher :o

    Bei mir sind noch keine eingezogen, aber morgen werde ich meinen Bücher-Gutschein einlösen und hoffentlich ein paar schöne Bücher mit nach Hause nehmen :)

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. "Schneller als der Tod" werde ich 2016 wie gesagt auch nochmal lesen. Als ich es für dich eingepackt hatte, hat es mich richtig gejuckt! 😃 "Messertanz" hab ich mir neulich im Buchladen auch geholt und "Der Turm der toten Seelen" hat mir auch gut gefallen. Also kein Hockerfeger, aber doch irgendwie cool erzählt. Also sieht gut aus an der Spannungslinie bei dir! 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stalke euch dann bei "Messertanz" :P

      Löschen
  4. Huhu liebe Steffi,
    das sind ja wirklich tolle Bücher! *-* Da wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen!
    Besonders 'Unendlich wir' fand ich richtig gelungen.
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Steffi,
    "Honigtot" hat mir sehr gut gefallen!! "Pretty Girls" und "Immer wenn es Sterne regnet" ist auch bei mir eingezogen. Bei "Fremd" bin ich jetzt etwas unschlüssig geworden, da die rezensionen doch teilweise nicht so gut waren.....vielleicht hat es ja mal die Bücherei....
    Liebe Grüße
    Martina
    Ich bin übrigens bei der LR zu "Wie Blüten im Wind" dabei! Nichts kann mich diesmal aufhalten!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi,

    "Die Frau des Zeitreisenden" habe ich schon gelesen. Obwohl es mich nicht umgehauen hat, hat's mich trotzdem beeindruckt. Es ist eine ganz eigene Geschichte und auf jeden Fall lesenswert. "Die dunklen Mauern von Willard State" möchte ich bei Gelegenheit auch lesen und natürlich "Fremd" - Bücher von Ursula Poznanski sind ein Must-Read bei mir.

    Ich wünsche dir viel Lesespaß mit den Büchern!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe,

    "Unendlich Wir" ist auch bei mir eingezogen. Und um "Fremd" schleiche ich noch drum rum.

    Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch,
    Sonja

    AntwortenLöschen