Sonntag, 6. März 2016

Neuzugänge KW 9/2016


Die Geschwister Scout und Jem Finch wachsen in einer äußerlich idyllischen Welt heran: im (fiktiven) Örtchen Maycomb, Alabama, inmitten weißer Villen und tropischer Bäume. Erzogen von ihrem Vater Atticus, einem menschenfreundlichen Anwalt. 
Doch die Idylle trügt, durch die alte Gesellschaft des Südens ziehen sich tiefe Risse: zwischen Schwarz und Weiß, zwischen Arm und Reich. Als Scouts Vater die Verteidigung eines schwarzen Landarbeiters übernimmt, der angeblich ein weißes Mädchen vergewaltigt hat, erfährt die Achtjährige staunend, dass die Welt viel komplizierter ist, als sie angenommen hat. Tapfer versucht sie, die demokratischen Gerechtigkeitsideale ihres Vaters gegen alle Anfechtungen hochzuhalten, und gerät selbst in Gefahr …
Unvermindert aktuell: ein Plädoyer für die Gleichheit aller Menschen.

Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben. Obwohl sie eine Frau ist. Handful ihrerseits sehnt sich nach einem Stück Freiheit. Denn sie weiß aus den märchenhaften Geschichten ihrer Mutter: Einst haben alle Menschen Flügel gehabt …

Lilys Mutter ist vor zehn Jahren umgekommen. Ihr Vater herrscht wie ein grausamer Rachegott über die inzwischen 14-jährige. Eines Tages flieht Lily aus der bedrückenden Atmosphäre ihres Elternhauses, wandert über die staubigen Straßen der Südstaaten, um ein neues Zuhause zu finden. Sie begegnet wunderbaren Menschen, rettet mit Mut und Klugheit ein Leben und findet bei drei Frauen Unterschlupf, die, wie im Märchen, in großer Eintracht zusammenwohnen. Die drei Schwestern geben dem Mädchen alles, was es braucht: Liebe, Halt, und Geborgenheit. Sie nehmen Lily in ihre Familie auf und weihen sie in die Geheimnisse weiblichen Wissens ein. Lily lernt alles über die Bienenzucht. Sie erfährt, wer ihre Mutter, die sie so schmerzlich vermisst, wirklich war, und sie verliebt sich. Doch eines Tages steht ihr Vater am Gartentor …


Kapstadt, Südafrika: Mitten in einer heißen Sommernacht werden Michael Lane und seine Frau Beverly von Schreien aus ihrem Liebesspiel gerissen. Die Vermutung, dass der drogenabhängige Sohn ihrer Haushälterin nach einer rauschenden Nacht heimgekehrt sei, verliert sich im Nichts, als das Ehepaar den Garten betritt. Vor dem Poolhaus liegt die Leiche einer jungen Frau. Neben ihr steht ihr Sohn Christopher. Für Beverly Lane steht schnell fest: Sie brauchen einen Schuldigen, der nicht ihr Sohn ist. Und damit beginnt eine hinterhältige Intrige, die das Schicksal zweier Familien auf tragische Weise miteinander verbindet und immer mehr Opfer fordert.

In einem Waldstück bei Västerås entdecken Kinder die Leiche eines Jungen –brutal ermordet, mit herausgerissenem Herzen. Der Tote ist schnell identifiziert: Roger war Schüler eines Elitegymnasiums und seit Tagen vermisst.
Die Polizei vor Ort ist überfordert, und so reist der Stockholmer Kommissar Höglund mit seinem Team in die Provinz. Dort trifft er überraschend einen alten Bekannten: Sebastian Bergman, ein brillanter Kriminalpsychologe und berüchtigter Kotzbrocken. Seit Bergman Frau und Tochter bei einem Unglück verlor, hat man kaum noch von ihm gehört. Nun bietet er Höglund seine Hilfe an. Das Team zeigt sich wenig begeistert. Doch schon bald ist der hochintelligente Bergman unverzichtbar. Denn in dem kleinen Städtchen Västerås gibt es mehr als eine zerstörte Seele ...

Kapstadt in der nahen Zukunft: Eine neue Form der Apartheid hat Einzug gehalten – zwischen Arm und Reich, zwischen Online und Offline. In dieser repressiven Welt kreuzen sich die Wege von vier grundverschiedenen Menschen: der Fotografin Kendra, die nach einer Injektion mit Nanobots als lebende Werbefläche herumläuft; des hedonistischen Videobloggers Toby, der in den Sog eines mysteriösen Online-Computerspiels gerät; der systemkonformen Programmiererin Lerato – und von Tendeka, dem romantischen Antikapitalisten, der nichts Geringeres plant, als das System zu stürzen …

Ein abgründiges Psychodrama um Obsession und Abhängigkeit. Vom ersten Tag, an dem Sheba Hart den Unterricht an St. Georg’s aufnimmt, ist Barbara Covett überzeugt, eine Seelenverwandte gefunden zu haben. Barbara, eine einsame, ältere Frau, sucht gezielt die Freundschaft der jungen Kollegin. Und als diese eine skandalöse Affäre mit einem ihrer Schüler beginnt, schlägt Barbaras Stunde. Sie kümmert sich rührend um Sheba, als alle anderen sich von ihr abwenden. Doch für diese Zuneigung zahlt Sheba einen hohen Preis ...

Am heißesten Tag im Sommer 1935 wird die dreizehnjährige Briony Tallis im Landhaus ihrer Familie Zeuge eines eigenartigen Geschehens. In der Schwüle des Tages sind alle wie verwandelt: Was treibt die ältere Schwester mit Robbie Turner am Brunnen, was in einer dunklen Ecke der Bibliothek? Und wie ist jenes Wort in dem Brief zu verstehen, den sie nicht öffnen sollte? Mit Briony geht die Phantasie durch. Noch am selben Abend ist das Leben aller Beteiligten für immer verändert... ›Abbitte‹ ist ein Buch über Leidenschaft und die Macht des Unbewussten, über Reue und die Schwierigkeiten der Vergebung. Ein Meisterwerk, einfach hinreißend in seiner Beschreibung von Kindheit, Krieg und Liebe. In leuchtenden Bildern ersteht ein ganzes Universum: Weltliteratur.

Ein Kindertraum wird Wirklichkeit: Papa ist tot, Mama stirbt und wird, damit keiner was merkt, einzementiert, und die vier Kinder - zwei Mädchen und zwei Jungen zwischen 6 und 16 – haben das große Haus in den großen Ferien für sich. Im Laufe des drückend heißen, unwirklichen Sommers kapselt sich die Gemeinschaft der Kinder mehr und mehr gegen die Außenwelt ab, und keiner merkt, dass etwas faul ist.


Boston 1915: Die 27-jährige Sibyl Allston lebt in einer prächtigen Villa des noblen Viertels Back Bay. Doch seit einem Schicksalsschlag ist ihr Leben trotz der mondänen Umgebung von Schwermut geprägt. Durch Zufall trifft Sibyl eines Tages ihre alte Jugendliebe Benton Derby wieder. Schon bald ge stehen sich der jung verwitwete Benton und Sibyl ihre Gefühle füreinander ein, und das Glück scheint Sibyl endlich wieder hold zu sein. Dann kommt Sibyl einem alten Geheimnis ihrer Familie auf die Spur. Und plötzlich nimmt ihr Leben eine ganz unerwartete Wendung ...

Paris in den 20er Jahren: Gräfin Xenia trägt die russische Seele in ihrem Gesicht – stolz, geheimnisvoll, berückend schön. Ein einzigartiges Gesicht in der glamourösen Modewelt, das auch der deutsche Fotograf Maximilian nicht vergessen kann. Xenia aber flieht vor ihren Gefühlen, zu sehr haben Trauer, Armut und Leid ihr Leben geprägt, seit sie vor der Revolution aus Russland fliehen musste. Jahre später begegnen sich die beiden unter dramatischen Umständen wieder. Wird Xenia erkennen, dass es die große Liebe nur einmal im Leben gibt?

Eilis Lacey ist kaum jemals aus ihrer Heimatstadt im Süden Irlands herausgekommen. Nun soll sie auf Wunsch der Mutter nach Amerika auswandern und sich dort eine Zukunft aufbauen. Eilis geht nach Brooklyn, in einem Warenhaus findet sie eine Anstellung als Verkäuferin. »Manche Leute sind nett«, sagt sie sich, »und wenn man mit ihnen auf die richtige Weise redet, können sie sogar noch netter sein« - das ist ihre Devise, aber sich einzuleben ist sehr schwer. Kommt ihr Leben ins Lot, als sie sich endlich verliebt? Ein einfühlsamer, sensibler Roman über Selbstbestimmung und Fremdsein.

In einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina führt Willa Jackson einen gemütlichen Laden, der mit herrlichem Gebäck und Kaffee lockt. Dann allerdings gerät ihr Leben ziemlich durcheinander, als die alte Villa, die einst im Besitz der Jacksons war, renoviert wird. Plötzlich flattert ihr mit der Einladung zur Neueröffnung nicht nur ein Mann ins Haus, sondern auch die umtriebige Paxton Osgood, die den Umbau leitet. Zusammen entdecken die beiden jungen Frauen im Garten des Anwesens ein Familiengeheimnis, das allerlei wunderliche Dinge in Gang bringt …

Meghann Dontess glaubt nicht an die Liebe. Die erfolgreiche Scheidungsanwältin hat zu viele Ehen scheitern sehen, und auch ihr eigenes Herz ist einmal zu oft gebrochen worden. Mit ihrer jüngeren Schwester Claire, die auf dem Land lebt, hat sie sich vor Jahren überworfen. Als sie erfährt, daß Claire heiraten will, beschließt Meghann, sie davon abzubringen. Doch bei Claire wird sie nicht nur mit ihren eigenen Ängsten konfrontiert, sondern plötzlich auch mit der Möglichkeit einer neuen Liebe?

Kennt ihr bereits eines der Bücher?
Welche Bücher sind bei euch die Woche eingezogen? 
Ich werde nun erst einmal eine Kaufpause einlegen!

Kommentare:

  1. Huhu Steffi :)
    Ich kenne nur die ersten drei, die du vorgestellt hast. "The Invention of Wings" von Sue Monk Kidd habe ich auf Englisch mir gegönnt, als es nur ein paar Euro gekostet hat. Eigentlich hatte ich die Autorin bis dahin gar nicht auf dem Schirm. Die Macht der günstigen Bücher ;)
    Jedenfalls habe ich bereits reingelesen und finde es Hammer!

    Bei mir sind in den letzten zwei Monaten ziemlich viele Bücher und Hörbücher eingezogen. Eine genaue Zahl habe ich nicht, da ich mit meinen Neuzugängen immer so hinterher hänge >.<

    Viel Spaß mit den Büchern und noch einen schönen Sonntag! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey Steffi
    "Ich werde dann mal eine Kaufpause einlegen" - da musste ich wirklich schmunzeln. ;)
    Tolle Bücher hast du da!
    Harper Lees Roman werde ich bald wohl auch lesen - bin total gespannt was mich erwartet. ;)

    Viel Spaß und einen schönen Restsonntag wünsch ich dir ;)
    Ana von www.storiesdreamsbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Das sind wirklich tolle Neuzugänge!
    Ich bin ein großer Fan von Ian McEwan und Abbitte ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich habe bis jetzt vier Bücher von ihm gelesen und zwei weitere liegen gerade bei mir auf dem SuB.
    "Wer die Nachtigall stört" ist auch ein wirklich großartiges Buch. Nachdem ich im Herbst die "Fortsetzung" dazu gelesen habe, hatte ich auch total Lust, das Buch wieder mal zur Hand zu nehmen. Atticus Finch ist eine echt interessante Figur.
    "Die Erfindung der Flügel" steht schon länger bei mir auf der Wunschliste und nach dem ich den Film gesehen habe, kam "Brooklyn" auch dazu.
    Ich hoffe, du hast viel Spaß mit all den Büchern!

    Liebe Grüße,
    Jen von Jen and the Books

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    deine ersten drei Buchvorstellung gehören alle zu meinen Lieblingsbüchern.
    Wer die Nachtigall stört ist ein einzigartiger Roman und auch Sue Monk Kidd hat in ihren Büchern das Thema Rassismus zum Inhalt. Da kannst du dich auf die Lektüre sehr freuen.
    LG
    sommerlese!

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa, das hast du ganz schön zugeschlagen :D
    Und wir haben sogar eine Gemeinsamkeit <3 Denn "Die weissen Lichter von Paris" stand heute auch auf meiner Bestellliste ;)

    AntwortenLöschen
  6. "Die Erfindung der Flügel" ist toll, "Abbitte" habe ich als Hörbuch gehört, hat mir auch sehr gut gefallen. "Wer zu lieben wagt" war für mich ein großer Flop von Kristin Hannah - da bin ich gespannt, was du sagen wirst.

    Viel Spaß mit deinen neuen Büchern!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Steffi!
    Schöne neue Titel sind bei dir eingezogen! "Moxyland" ist auch bei mir eingezogen! Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Schätzen!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was sehen meine Äuglein da - das dunkle Genre wird wieder versucht?! :D

    "Der Mann, der kein Mörder war" steht auf meiner Wuli aber aktuell bin ich dafür nicht in STimmung :/
    Dafür will ich aber Moxyland diesen Monat lesen :D (oder hatte ich Zoocity hier *grübel* jedenfalls die Autorin mal testen :P)

    AntwortenLöschen
  9. Hey

    Ich habe dich auf meinem Blog zu einem ganz witzigen Tag getaggt :)
    Wenn du mitmachen willst schau doch mal vorbei
    Germanys Next Topbook

    Liebe Grüße
    Nicky

    AntwortenLöschen
  10. Da sind aber feine Sachen dabei! :D "Der Mann, der kein Mörder war" steht auch schon hier bei mir, will ich auch bald mal antesten die Reihe. Und "Moxyland" habe ich auch schon hier, wäre dann mein zweites Buch von Lauren Beukes. Roger Smith wollte ich auch längst mal angelesen haben, von dem habe ich aber noch nix hier.

    "Wer die Nachtigall stört" mochte ich sehr gerne! Ah, und "Abbitte" steht bei mir auch noch ungelesen im Regal, da habe ich aber zur Zeit nicht so richtig Laune für, aber falls Du es irgendwann liest, wäre ich auf deine Meinung neugierig!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Steffi,
    ich glaube wir haben einen sehr ähnlichen Buchgeschmack. Vieles das du immer wieder vorstellt findet man schon auf meiner Wunschliste oder landet dank dir recht flott darauf. Viel Glück mit deinem Kaufverbot!
    Viele Grüße, Rena

    AntwortenLöschen
  12. Wer die Nachtigall stört ist wirklich toll und total lesenswert :)

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen