Montag, 29. Februar 2016

|Das Jahr des Taschenbuchs| Der Februareinkauf


Das Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion, die die Verkaufszahlen von Taschenbüchern stärken soll und wurde von den beiden Blogs Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern ins Leben gerufen. Falls ihr mehr über die Aktion erfahren wollt, oder gar selber dran teilnehmen wollt, dann schaut bei den beiden vorbei.

Mein Taschenbuch für Februar

Die Flut | Arno Strobel
Fischer Verlag | Taschenbuch | erschienen am 21.01.2016 | 361 Seiten | 9,99 € 
Einzelband | Genre: Psychothriller

Es ist NACHT, sie sind am Strand, HILFLOS, ihm AUSGELIEFERT, sie können sich nicht befreien, und dann kommt die FLUT …
Zwei Pärchen machen Urlaub auf Amrum. In dieser Zeit geschehen grausame Morde. Ein Superintelligenter ist am Werk, um nicht nur den perfekten Mord, sondern die „perfekte Mordserie“ zu begehen. Er entführt Paare und vergräbt nachts bei Ebbe die Frau bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er an einen Pfahl in der Nähe fest, so dass er dabei zusehen muss, wenn seine Frau bei Flut langsam ertrinkt.
Die beschauliche Insel Amrum hat er sich ausgesucht, weil dort normalerweise nie etwas passiert und ihm die entsprechenden Schlagzeilen sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfahren, wie clever er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …

Kaufgrund

Muss es diesen immer geben?!? Denn dieser Kauf war wirklich mehr als spontan. An dem Abend zuvor hatte ich bei Youtube eine Rezension zu Die Flut gesehen und war irgendwie angefixt von dem Buch, obwohl der Autor mich mit Das Skript absolut nicht überzeugen konnte. Aber getreu dem Motto "Jeder hat eine zweite Chance verdient", musste es dann einfach gekauft werden.
Der Klappentext klingt jedenfalls vielversprechend, denn ehrlich gesagt bin ich bei "zu viel" Wasser ein kleiner Angsthase. Für mich das schlimmste Szenario wäre es auf dem offenen Meer alleine im Wasser zu sein. Dies ist hier zwar nicht der Fall, aber so eine langsam kommende Flut halte ich nun auch nicht für das Non plus ultra. Brrrrrr.....

Welche Taschenbücher durften bei euch diesen Monat einziehen?

Sonntag, 28. Februar 2016

Neuzugänge KW 8/2016



© Ullstein Verlag
Für immer, Vivienne | Margaret Leroy
Guernsey in den Zeiten deutscher Besatzung. Vivienne ist schön und stark. Sie versucht, den Alltag in ihrem kleinen Haus am Meer für sich und ihre zwei Töchter so normal wie möglich erscheinen zu lassen und so den Krieg, seine Gefahren und Entbehrungen durchzustehen. Dann tritt er in ihr Leben, Gunther, ein deutscher Offizier. Er wird die Liebe ihres Lebens. Doch diese Liebe darf nicht sein. Aber wie kann sie mit einem Mann zusammen sein, ihm ihre größten Geheimnisse verraten, mit ihm alles teilen, wenn sie sich verstecken müssen?




© Fischer Verlag
Das Tagebuch von Anne Frank ist Symbol und Dokument zugleich. Symbol für den Völkermord an den Juden durch die Nazi-Verbrecher und Dokument der Lebenswelt einer einzigartig begabten jungen Schriftstellerin.






© dtv
Die Plantage  | Catherine Tarley
South Carolina, 1781. Die junge Witwe Antonia Lorimer lebt allein auf ihrer vom Krieg zerstörten Plantage Legacy. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Anwesen wieder aufzubauen und einen verwundeten britischen Soldaten gesund zu pflegen: William Marshall. Dass ausgerechnet er in den Kriegswirren ihren Mann Henry erschossen hat, weiß sie nicht. Und so lässt sie sich immer mehr in den Bann dieses außergewöhnlichen Mannes ziehen.
Ein Epos aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Die Menschen sind verwundet an Körper und Seele, das Leben ist geprägt von Verlust und roher Gewalt, aber auch von einer unerschöpflichen Aufbruchstimmung und der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.


© btb
Gute Geister | Kathryn Stockett
Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschließen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben.

© Diana Verlag
Ein ungezähmtes Leben | Jeannette Walls
»Hoffe das Beste und rechne mit dem Schlimmsten!« Das ist der Rat, den Lily Casey von ihrem Vater mit auf den Weg bekommt. Jeannette Walls, die mit ihren Kindheitserinnerungen in »Schloss aus Glas« die Leser weltweit begeisterte, erzählt die Lebensgeschichte ihrer Großmutter Lily, einer starken, eigensinnigen Frau, die sich nicht nur im Umgang mit wilden Pferden, sondern auch als Lehrerin, Rancherfrau, Schnapsschmugglerin, Pokerspielerin, Flugzeugpilotin und Mutter bewährt hat und Anfang des 20. Jahrhunderts den »Wilden Westen« unsicher machte.



© Knaur
Frühling 1919: Die junge Lou will nach dem tragischen Tod ihres Verlobten in den Wirren der Münchner Räterepublik nur noch eines: vergessen! Um ihren Schmerz zu betäuben, stürzt sie sich in das Bohème-Leben der frühen Zwanzigerjahre. Doch wie ein schwarzer Schatten hängt die Vorstellung über ihr, allen Menschen, die ihr nahestehen, Unglück zu bringen. Als sich dieser Glaube ein weiteres Mal zu bewahrheiten scheint, bleibt ihr nur noch ein letzter Ausweg ...




© Piper
Das späte Geständnis des Tristan Sadler | John Boyne
London, 1919: Der junge Tristan Sadler steigt in einen Zug und fährt nach Norwich, um sich dort mit Marian Bancroft zu treffen, der Schwester seines toten Kameraden Will. Er und Tristan waren Freunde, die Seite an Seite im Ersten Weltkrieg gekämpft haben, bis Will eine folgenschwere Entscheidung traf ...






© Diogenes
Kindeswohl | Ian McEwan
Familienrecht ist das Spezialgebiet der Richterin Fiona Maye am High Court in London: Scheidungen, Sorgerecht, Fragen des Kindeswohls. In ihrer eigenen Ehe ist sie seit über dreißig Jahren glücklich. Da unterbreitet ihr Mann ihr einen schockierenden Vorschlag. Und zugleich wird ihr ein dringlicher Gerichtsfall vorgelegt, in dem es um den Widerstreit zwischen Religion und Medizin und um Leben und Tod eines 17-jährigen Jungen geht.


© blanvalet
Black Rabbit Hall #1  | Eve Chase
Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt.
Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...

© Goldmann
Helenas Geheimnis | Lucinda Riley 
Wieviel Wahrheit kann die Liebe ertragen, ohne zu zerbrechen?
Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zum ersten Mal zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am Meer und lange Nächte auf der Terrasse, doch schon bei ihrer Ankunft empfindet Helena ein vages Unbehagen. Sie allein weiß, dass die Idylle bedroht ist – denn es gibt Ereignisse in ihrer Vergangenheit, die sie ihrem Mann und ihren Kindern stets eisern verschwiegen hat. Wie lange aber kann sie die Fassade der glücklichen Familie noch aufrechterhalten? Als sie dann plötzlich ihrer Jugendliebe Alexis gegenübersteht, ahnt sie, dass diese Begegnung erst der Anfang einer Verkettung von Ereignissen ist, die ihrer aller Leben auf eine harte Bewährungsprobe stellt ...

© Fischer Verlag
Sehnsucht nach Somerton Court #3 | Leila Rasheed 
England 1914: Der Erste Weltkrieg hält die Welt in Atem und auch auf Somerton Court bleibt nichts mehr wie es war.
Somerton Court versinkt, ohne designierten Erben im Chaos. Obwohl seine Familie ihn angefleht hat, es nicht zu tun, hat sich Lord Averley zum Einsatz an der Front gemeldet. Und nur wenige Wochen später ist er tot.
Sebastian Templeton sieht angesichts des bevorstehenden Gerichtsprozesses nur noch einen Ausweg: auch er zieht in den Krieg und lässt den jungen Mann zurück, den er liebt, mit dem er aber niemals wird leben können.
Unterdessen verbringt Rose Averley die Flitterwochen mit Alexander, dem Duke von Huntleigh, in Ägypten. Doch als sie die schrecklichen Nachrichten erreichen, will sie nichts sehnlicher als wieder zurück nach Hause. Denn trotz des Krieges und der schrecklichen Wirren bedeutet Somerton immer auch Hoffnung.

© Aufbau Verlag
Was ist ein Leben wert?
Dreißig Gäste in einem exklusiven Restaurant in Los Angeles, die ungestört von Paparazzi ihr Abendessen genießen möchten. Unter ihnen Alex King, ein junger aufstrebender Schauspieler, der seiner trostlosen Jugend in einem Trailerpark entkommen konnte, und Jody Johnson, seine ambitionierte Agentin. An diesem heißen Sommerabend ist King mit dem skandinavischen Model Simone verabredet. Doch plötzlich stürmt ein Maskierter das Restaurant, und ein perfides Psychospiel um Leben und Tod beginnt.


© Knaur
Sammy ist elf und gerade mit seinen Eltern nach Berlin gezogen. Im Luftschutzbunker der alten Jugendstilvilla, die die Familie im Grunewald bezogen hat, macht er eine verstörende Entdeckung. Ein vollkommen verängstigtes Mädchen, nicht viel älter als er, ist dort unten in einer Zelle eingesperrt, die man mit Gummifolie ausgekleidet hat. Nur durch einen winzigen Schlitz hindurch kann er sie sehen. Am nächsten Tag ist die Zelle leer, das Mädchen verschwunden. Und für Sammy kann es dafür eigentlich nur einen Grund geben: seinen Vater.




© dtv
Love and Confess | Colleen Hoover
Als Auburn im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich, von dem niemand wissen darf- vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, in den sich Auburn mit ungeahnter Wucht verliebt.
Doch auch in Owens Leben gibt es Dinge, die alles zu zerstören drohen, was ihnen wichtig ist





Kennt ihr bereits eines der Bücher oder 
könnt ihr mir ähnliche Bücher empfehlen?
Welche Bücher sind bei euch die Woche eingezogen?

Donnerstag, 25. Februar 2016

|Aktion| Top Ten Thursday #249


10 Bücher deren Titel mit einem "A" beginnen

  Thema für den 3. März lautet: 
10 Bücher, die du als nächstes lesen möchtest


Übrigens schaut euch auch mal die TTT Seite hier an. Dort verlinke ich regelmäßig unsere Beiträge und gebe auch die Themen für 2 Wochen im Voraus bekannt! Außerdem könnt ihr dort auch eure Themenvorschläge abgeben.

Montag, 22. Februar 2016

Neuzugänge KW 7/2015


 © Piper Verlag
Rosindell, malerisch in einem abgeschiedenen Winkel von Devon gelegen und umgeben von betörend duftenden Rosen, denen das Anwesen seinen Namen verdankt?...Zu ihrem 75. Geburtstag hat Esme sich etwas Besonderes einfallen lassen: Noch einmal versammelt sie ihre gesamte Familie in dem einstigen Herrenhaus.
Alles hier erinnert sie an glamouröse Zeiten mit rauschenden Sommerfesten, an den Beginn der einen großen Liebe ihres Lebens – aber auch an jene unheilvolle Affäre, die hier einst begann und in eine Tragödie mündete, die noch zwei Generationen später nachklingt. Erst jetzt hat Esme den Mut, das Geheimnis ihrer Familie aufzuklären und dem Fluch ein Ende zu setzen.

Ein Herrenhaus - ein Familiengeheimnis - eine Grafschaft im Südwesten Englands... Muss ich mehr dazu sagen?!?

 © blanvalet
Das Kastanienhaus | Liz Trenow
England 1938: Lily Verner ist jung, lebenslustig und will etwas von der Welt sehen, doch der heraufziehende Zweite Weltkrieg macht ihre Reisepläne zunichte. Stattdessen arbeitet sie in der väterlichen Seidenweberei. Dort verliebt Lily sich in den deutschen Flüchtling Stephan – eine unmögliche Liebe in Kriegszeiten. Stephan wird des Landes verwiesen, und Lily bleibt nur die drückende Verantwortung für die Produktion der kriegswichtigen Fallschirmseide, die seit dem Tod des Vaters allein auf ihren Schultern lastet. Eine Verantwortung, die zu einem fatalen Fehler führt, der Lilys Leben für immer verändern wird …

Eine Empfehlung von Sabine. Wenn sie es mir schon mit den Worten "ich habe Rotz und Wasser geheult" ankündigt, dann muss ich es wohl bald lesen.

Wenn Engel schweigen | Kristin Hannah
Nach einem Reitunfall liegt Mikaela, Mutter zweier Kinder, im Koma. Die Chancen auf Heilung stehen schlecht. Aber Liam will die Hoffnung nicht aufgeben. Tag für Tag sitzt er am Bett seiner Frau, hält ihre Hand, spricht mit ihr – ohne Erfolg. Völlig verzweifelt greift er zu einem letzten Mittel: Mikaelas großer Liebe, Julian True. Liam fühlt, dass der weltberühmte Filmstar der Einzige ist, der seine Frau ins Leben zurückholen kann. Aber zu welchem Preis? Ist ihre Liebe wirklich stark genug, um diese Prüfung zu bestehen?

Bisher konnte mich im Grunde jedes Buch von Kristin Hannah begeistern, weswegen ich nun meine Sammlung nach und nach vervollständige. Viele fehlen mir jedenfalls nicht mehr.

© blanvalet
Als wir Schwestern waren | Marie Jansen
Hamburg, 1916. Vivianne und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Vivianne schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth eine unglückliche, kinderlose Ehe – bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten …

Dieses Buch ist mir nun insbesondere bei der Booktuberin TheBookmark 1989 positiv aufgefallen und ich musste dieses Buch nun einfach haben, weil der Erzählstrang in der Vergangenheit scheinbar der Autorin unglaublich gut gelungen ist. Ich bin neugierig!


Kennt ihr bereits eines der Bücher oder 
könnt ihr mir ähnliche Bücher empfehlen?
Welche Bücher sind bei euch vergangene Woche eingezogen?

Samstag, 20. Februar 2016

Neues bei skoobe KW 7/2016


Seit ein paar Wochen besitze ich nun den E-reader Icarus Illumina in der Sonderedition skoobe und nutze seitdem auch fleißig skoobe. Es ist wirklich unheimlich angenehmen insbesondere Bücher mit einer hohen Seitenanzahl auf dem E-reader zu lesen, denn dadurch wird nicht nur mein Arm sondern auch der Buchrücken geschont. Zu meinem neuen E-reader den Icarus Illumina werde ich noch einen gesonderten Erfahrungsbericht schreiben, denn dieser Post soll sich nun ausschließlich mit den für mich interessanten Neuerscheinungen der Kalenderwoche 7 von skoobe beschäftigen. Hierzu sei gesagt, dass bei skoobe jeden Donnerstag neue Bücher hochgeladen werden. Diese Wochen waren es insgesamt 98 eBooks, wovon es nun auch ein paar  auf meine Merkliste geschafft haben.

© blanvalet
Nebelkind | Emelie Schepp
ER wurde gezeichnet. ER tötet. ER ist neun Jahre alt.
Die Staatsanwältin Jana Berzelius wird bei einem spektakulären Fall hinzugezogen: Ein Mann wurde erschossen – die Hinweise verdichten sich, dass die Tat von einem Kind begangen wurde. Dann taucht die Leiche eines Jungen an der schwedischen Küste auf. Seine Fingerabdrücke passen zu jenen des Tatorts, doch warum sollte ein Kind einen Mord begehen? Während die Ermittler im Dunkeln tappen, ermittelt Jana auf eigene Faust. Denn der Junge, der das Wort »Thanatos« als Narbe im Genick trägt, hat ein Geheimnis, das nur Jana kennt: Auch ihr Genick ziert der Name einer Todesgottheit, und nun setzt sie alles daran, herauszufinden, warum.

© Knaur
August & September Rafferty #2 | Niemals wirst du ihn vergessen | Nancy Bush
„Was sie zuvor mit mir getan, das tu ich jetzt den andern an“ ritzt er ihnen in die nackte Haut, nachdem er sie vergewaltigt und stranguliert hat. Seine Opfer sind alle jung, hübsch, brünett – genau wie die eine, auf die er es abgesehen hat: Detective September Rafferty vom Laurelton Police Department, Oregon. Ihr schickt er eine ihrer Kinderzeichnungen, auf die er in blutroten Buchstaben seine tödliche Nachricht kritzelt. September versteht sofort, dass sie den Serienmörder offenbar aus Kindertagen kennt und er hinter ihr her ist – doch warum? Im Zuge der Ermittlungen trifft sie ihre Jugendliebe Jake wieder. Er bietet ihr seine Hilfe an, doch September weiß, dass sie jedem ihrer alten Bekannten mit Misstrauen begegnen sollte …

© Diana Verlag
Der italienische Garten | Alyson Richman
Italien 1943: Elodie ist eine begnadete Cellistin in Verona. Mehr noch, sie entdeckt, dass sie mit ihrem musikalischen Talent und ihrem Mut Leben retten kann. Sie schließt sich dem Widerstand an und kämpft für die Freiheit ihres Landes. Als ihr Geliebter ermordet wird, flieht die junge Frau aus ihrer Heimatstadt. Im malerischen Küstenort Portofino muss sie fürchten, vor den deutschen Soldaten mit ihren gefälschten Papieren aufzufliegen – als ein Mann, den sie nie zuvor gesehen hat, behauptet, sie zu kennen. Elodie folgt ihm in sein Haus auf den Klippen, wo Angelo ihr Zuflucht gewährt. Auch er hat ein schmerzhaftes Geheimnis. Doch Elodies Ankunft erweckt ein Gefühl von Hoffnung in ihm, das Angelo für immer verloren geglaubt hatte …


© blanvalet
Als wir Schwestern waren | Marie Jansen
Die Liebe zweier Schwestern. Ein Krieg, der sie trennt. Ein Kind, für das sie alles tun würden.
Hamburg, 1916. Vivianne und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Vivianne schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth eine unglückliche, kinderlose Ehe – bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten …

© Heyne
After truth #2 | Anna Todd
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?



© blanvalet
Grant County #4 | Schattenblume | Karin Slaughter
Ein Geiseldrama hält ganz Heartsdale in Atem. Bei dem Überfall auf die Polizeistation wurde ein Polizist erschossen und Chief Jeffrey Tolliver schwer verwundet. Zudem befindet sich eine Schulklasse im Gebäude. Kinderärztin und Rechtsmedizinerin Sara Linton setzt alles daran, die Kinder zu beruhigen und ihrem geliebten Jeffrey das Leben zu retten. Zeitgleich versuchen Detective Lena Adams und der alte Cop Frank die Identität und die Motive der Täter herauszufinden. Doch zur Überraschung aller werden keine Forderungen gestellt. Was haben die Geiselnehmer vor? Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt …



Falls ihr skoobe für 30 Tage ausprobieren wollt, 
dann könnt ihr diesen Code nutzen
MGMR42MTS 
(ich erhalte hierdurch dann auch 7 Tage Lesevergnügen)

Freitag, 19. Februar 2016

| Leserunde | Immer für dich da von Kristin Hannah


Immer für dich da | Kristin Hannah
Als die schüchterne Kate und die coole, hübsche Tully einander mit vierzehn zum ersten Mal begegnen, ahnen sie noch nicht, dass daraus eine Freundschaft fürs Leben entstehen wird. Jahrelange Trennung, unterschiedliche Lebenswege, Männer: nichts kann Tully und Kate auseinanderbringen. Doch dann kommt es zu einem schlimmen Streit, in dem alte Wunden aufreißen. Es herrscht Funkstille - bis den Freundinnen klar wird, wie kurz das Leben sein kann ...


Der Ablauf
  • Tragt eure Fazits zu den einzelnen Abschnitten unter dem jeweiligen Leseabschnitt als Kommentar ein 
  • Bitte achtet darauf, dass ihr auch den richtigen Leseabschnitt erwischt, denn wir wollen doch nicht gespoilert werden

Die Abschnitte

1. Abschnitt: Seite 9 - 115 ( Kapitel 1 - Kapitel 8)
2. Abschnitt: Seite 116 - 239 (Kapitel 9 - 18)
3. Abschnitt: Seite 240 - 300 (Kapitel 19 - 22)
4. Abschnitt: Seite 301 - 381 (Kapitel 23 - 29)
5. Abschnitt: Seite 382 - 486 (Kapitel 30 - Ende)


Die Teilnehmer
und ich :)

Kurzentschlossene Mitleser sind natürlich herzlich willkommen!

Die Leserunde ist hiermit eröffnet!

Donnerstag, 18. Februar 2016

|Aktion| Top Ten Thursday #248


10 Reihen, die du gerne beginnen/fortsetzen/beenden möchtest


Am 3. Dezember 2015 lautete das Thema des TTT "10 Bücher, die du gerne in einer Leserunde lesen möchtest". Hierauf haben sich einige Leserunden ergeben und ich bin froh, dass wir aktuell tatsächlich 10 Reihen in der Planung haben, die wir zum Teil beginnen oder aber auch fortsetzen bzw. auf Stand lesen. Der Austausch in den Leserunden macht mir nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern sie motivieren mich auch am Ball zu bleiben.

beginnen:

Leserundenstart: 2. Mai 2016

Leserundenstart: 25. August 2016

Leserundenstart: 24. Februar 2016

Leserundenstart: 1. Februar 2016 (da hänge ich wohl ein bissel hinterher)

fortsetzen:

Leserundenstart: 28. März 2016

Leserundenstart: 5. März

Leserundenstart: 15. Juni 2016

Leserundenstart: 25. März 2016

Leserundenstart: 28. Juli 2016

Leserundenstart: 25. September 2016


  Thema für den 25. Februar lautet: 
10 Bücher deren Titel mit einem "A" beginnen


Übrigens schaut euch auch mal die TTT Seite hier an. Dort verlinke ich regelmäßig unsere Beiträge und gebe auch die Themen für 2 Wochen im Voraus bekannt! Außerdem könnt ihr dort auch eure Themenvorschläge abgeben.